08.12.2016 – Tragisches Ende einer Suche

Brake – Am Donnerstag, 08.12.2016 wurden die Ortsfeuerwehren Golzwarden und Hafenstraße gegen 01.36 Uhr zu einer Wasserrettung alarmiert.

mann-stirbt-bei-sturz-eines-autos-in-die-weser_artikelquer

Eine Lastwagen-Fahrerin, die auf dem Parkplatz des Fähranlegers Rast gemacht hatte, hörte gegen 0.30 Uhr Hilferufe und alarmierte daraufhin die Polizei, die einen jungen Mann, der am Niedersachsenkai etwa 150m vom Anleger entfernt, Schutz in einer Stahlröhre gesucht hat. Der 18-Jährige war stark unterkühlt und wurde an den Rettungsdienst übergeben. Bei der Vernehmung sprach er von einem weiteren jungen Mann und einem Auto, dass irgendwo ins Wasser gefahren sei. Genaue Angaben konnte er nicht machen. Daraufhin wurde der Einsatz der Feuerwehr sowie weiterer Hilfsorganisationen gestartet. Daraufhin wurden Polizeibeamte, etwa 80 Kameraden verschiedener Feuerwehren, ein Polizeihubschrauber mit Wärmebildkamera, ein Schiff der DGZRS und die DLRG eingesetzt. Trotz des schnellen Einsatzes des Bootes der Feuerwehr Hafenstraße sowie der nachrückenden Einsatzkräfte, die landseitige Suche der Feuerwehr mit Wärmebildkameras unterstützt von dem Polizeihubschrauber konnte nichts gefunden werden. Als die Einsatzleitung beschloss den Einsatz um 3:45 Uhr zu beenden, machte ein Boot des DLRG mit Sonar eine Entdeckung. Das Bild zeigte Umrisse eines Objektes. Da es zu diesem Zeitpunkt auszuschliessen war, dass noch Überlebende zu finden sind, wenn sie im Wasser waren und die starke Strömung einen Einsatz der Taucher nicht ermöglichte, wurde die Stelle markiert und die Einsatzstelle an die Polizei übergeben. Die Bergung wurde am Donnerstagmittag mit Feuerwehrtauchern und dem Wasser- Schifffahrtsamt durchgeführt. Im Fahrzeugwrack wurde die Leiche des zweiten Jungen Mannes entdeckt.

Text und Bild: Alena Reuther – Pressewartin der FF Brake-Golzwarden 

Please follow and like us:

Veröffentlicht von

Thomas Giehl

Thomas Giehl

Leiter Öffentlichkeitsarbeit im OFV, AK Sprecher Internet im OFV, Bezirkspressewart des LFV - Bereich Weser Ems, stellv. KPW im KFV CLP, Internetbeauftragter im KFV CLP,