23.09.2016 – Dachstuhlbrand in Langförden-Nord

Langförden –  Am Freitagabend gegen 23:00 Uhr wurden die Feuerwehren Langförden und Vechta zu einem Dachstuhlbrand in Langförden-Nord in der Straße Zur Röte alarmiert.

b_langfoerden-dachstuhlbrand-bild-vec-01-16

Bild: Drehleiter in Stellung, Sicherungstrupp in Bereitschaft

Der Bewohner hatte das Feuer im Dachstuhl selbst bemerkt, das Wohnhaus verlassen und die Feuerwehr alarmiert. Bei Eintreffen der ersten Kräfte schlugen die Flammen bereits aus dem Dach des Einfamilienhauses. Der Eigentümer berichtete dem Einsatzleiter, dass keine Bewohner mehr im Haus waren. Mehrere Trupps gingen unter schwerem Atemschutz zum Innenangriff vor. Außerdem wurden mehrere Löschangriffe von außen auch unter Einsatz der Drehleiter vorgenommen. Ein weiteres Ausbreiten des Brandes konnte verhindert werden. Die Bewohner des Hauses blieben unverletzt. Neben den Feuerwehren Vechta und Langförden waren das Kriseninterventionsteam (KIT), die Polizei Cloppenburg/Vechta und der Malteser Rettungsdienst vor Ort. Bei den Löscharbeiten wurde ein Feuerwehrmann verletzt. Am dem betroffenen Einfamilienhaus entstand erheblicher Gebäudeschaden.

Text: R. Ahlers KPW

Bild: K.U. Tegenkamp FF Vechta

Please follow and like us:

Veröffentlicht von

Thomas Giehl

Thomas Giehl

Leiter Öffentlichkeitsarbeit im OFV, AK Sprecher Internet im OFV, Bezirkspressewart des LFV - Bereich Weser Ems, stellv. KPW im KFV CLP, Internetbeauftragter im KFV CLP,