17.09.2016 – Seminar Deichsicherheit und Hochwasserschutz

Oldenburg –  Die Ortsfeuerwehren Ohmstede, Ofenerdiek und Eversten der Feuerwehr Oldenburg nahmen am 17. September 2016 an einer Fortbildung zum Thema Deichsicherheit und Hochwasserschutz in Berne teil.

057

Das Seminar wurde vom I. Oldenburgischer Deichband mit der Unterstützung von Ausbildern der Kreisfeuerwehr Wesermarsch durchgeführt. Auf der Tagesordnung stand ein interessantes und vielfältiges Programm. Zu den Seminarinhalten im theoretischen Teil zählten Themen wie Grundregeln der Deichverteidigung, Grundlagen zum Thema Aufbau des Deiches sowie der Entstehung von Deichbrüchen aber auch Gesundheitsschutz, Hygiene und UVV. Der anschließende praktische Teil forderte die Teilnehmer dann auch körperlich mit dem Transport der Sandsäcke von Hand zum Deich. Die Absicherung mit Folien, wie auch die Beseitigung von Schadstellen wurde am Deich praktisch geübt. Des Weiteren war die Fortbildung ein guter Anlass, um mit der eigenen Sandsackfüllanlage zu arbeiten. Für Mark Pöttker, dem Zugführer Hochwasserschutz der Einheit Ohmstede, war die Fortbildung eine rundum gelungene Veranstaltung. Auch der Stadtbrandmeister Bernhard Möller war mit Ergebnis des Tages sehr zufrieden, da der Bereich Hochwasserschutz auch eine Komponente der Feuerwehrbereitschaft der kreisfreien Städte OL-DEL-WHV ist.

Text und Bild: André Heitkamp

Please follow and like us:

Veröffentlicht von

Thomas Giehl

Thomas Giehl

Leiter Öffentlichkeitsarbeit im OFV, AK Sprecher Internet im OFV, Bezirkspressewart des LFV - Bereich Weser Ems, stellv. KPW im KFV CLP, Internetbeauftragter im KFV CLP,