10.04.2018 – Beckeln, Colnrade und Harpstedt üben das gemeinsame Funken

Beckeln – Am Dienstagabend trafen sich die Ortswehren BeckelnColnrade und Harpstedt mit ihren Fahrzeugen in Beckeln zur diesjährigen Funkübung.

Bild: Ortsbrandmeister & Stellvertretender Gemeindebrandmeister Frank Bollhorst begrüßt alle Teilnehmer zur Funkübung. 10.04.2018 – Beckeln, Colnrade und Harpstedt üben das gemeinsame Funken weiterlesen

04.04.2018 – Der letzte Ausweg muss geübt werden

Cloppenburg – Zweites Obergeschoss im brennenden Wohnhaus, der Rückweg versperrt und keine rettende Leiter in Sicht. Das ist ein wahrer Feuerwehr-Albtraum.

Bild: Lukas Wevering ist auf dem Weg nach unten. Gehalten wird er dabei von dem weißen Seil – die Fangleine. Das Seil in Orange ist das Sicherungsseil. Das greift nur im Notfall. Mit dem (weißen)Seil in der rechten Hand kontrolliert Lukas seine Abfahrt. Das geht mit ganz wenig Kraft. Bei leichtem Zug setzt sich der Bremsknoten fest, gibt er das Seil wieder frei, gleitet er weiter nach unten. 04.04.2018 – Der letzte Ausweg muss geübt werden weiterlesen

04.04.2018 – Mit eigener Atemschutzflasche durch die Anlage

Harpstedt – Beim letzten Kinderfeuerwehrdienst stand der erste kleine Ausflug für die „Blaulichtbande“ an. Nachdem im März-Dienst eigene Atemschutzgeräte aus Plastikflaschen und Staubschutzmasken gebastelt wurden, ging es am Mittwoch mit sechs Betreuern und sechs Atemschutzgeräteträgern aus Groß Ippener und Colnrade zur Feuerwehrtechnischen Zentrale (FTZ) nach Ganderkesee.

04.04.2018 – Mit eigener Atemschutzflasche durch die Anlage weiterlesen

02.04.2018 – Historischer Notspeicher „Bargfred“ von Flammen zerstört

Ammerland / Bad Zwischenahn – Gegen 5:45 Uhr, am Ostermontag, war die Mitteilung über einen Schuppenbrand bei der Großleitstelle in Oldenburg eingegangen. Auf dem Gelände des Heimatmuseums in Bad Zwischenahn stand der historische „Bargfred“ in Flammen. Umgehend wurden die Einheiten Bad Zwischenahn und Aschhausen sowie der Rettungsdienst alarmiert. Bei dem „Bargfred“ handelt es sich um einen alten Notspeicher aus Eichenholz und Lehm, den man 1910 in Aschhausen abgebrochen und auf dem Museumsgelände wieder aufgebaut hat. Zügig gelang es den Einsatzkräften unter Einsatz von Löschwasser und Schaum den Brand unter Kontrolle zu bringen. Um auch an die versteckten Glutnester zu gelangen, musste das Dach teilweise abgedeckt und die Lehmschicht von der Wand entfernt werden. Immer wieder wurde das Gebäude mit der Wärmebildkamera kontrolliert. Gegen 8:00 Uhr konnte der Großteil der Einsatzkräfte wieder abrücken. Eine Brandwache blieb vor Ort. Ebenfalls vor Ort war die Polizei Bad Zwischenahn, die im Anschluss den Brandort beschlagnahmte und ein Brandermittlungsverfahren einleitete. Zur Brandursache können noch keine Angaben gemacht werden. Personen kamen nicht zu Schaden. Da nicht verhindert werden konnte, dass das mehr als 300 Jahre alte Gebäude schwer beschädigt und viele originale Teile zerstört wurden, ist nicht klar ob das Gebäude wieder errichtet werden kann.

Text und Bilder: Monika Stamer – GPW

29.03.2018 – Jahreshauptversammlung FF Beckeln

Beckeln – Für die Feuerwehr Beckeln war das vergangene Jahr ein intensives & Arbeitsreiches Jahr. Die Dienststunden hatten sich auf zum Vorjahr mehr als verdoppelt, so Ortsbrandmeister Frank Bollhorst während der Jahreshauptversammlung am Gründonnerstag im Gasthaus Beneking. Der Einladung folgten die Mitglieder Einsatzabteilung, die Seniorenabteilung, Samtgemeindebürgermeister Herwig Wöbse, der stellvertretende Bürgermeister der Gemeinde Beckeln, Manfred Sander, und der Bürgermeister der Gemeinde Winkelsett Willi Beneke.

Bild: Nach den Ehrungen von links: stellvertretende Ortsbrandmeister André Gerke, Samtgemeindebürgermeister Herwig Wöbse, Ernst Spreen, Friedhelm Meyer, Werner Bahrs, Willi Pleus und Ortsbrandmeister Frank Bollhorst 29.03.2018 – Jahreshauptversammlung FF Beckeln weiterlesen