14.06.2021 – Fabrikbrand in Essen

Essen (LK Cloppenburg) – In der Nacht zu Montag, 14.06.2021 ist es in einem Schlachthof in Essen zu einem Großeinsatz für die Feuerwehren im Landkreis Cloppenburg und dem Rettungsdienst gekommen. Auf der Anfahrt zu den Schlacht und Zerlegebetrieb in Essen konnte man schon dichte Rauchsäule sehen.

Bild: Mit einem Großaufgebot von Einsatzkräften wurde das Feuer in Essen gelöscht

Nach Informationen brach gegen 01.30 Uhr in einer großen Fabrikhalle – in dieser werden Schweinehälften verarbeitet – ein Feuer aus. Die Hitze des Feuers war so enorm, dass mehrere Rohre platzten und giftiges Ammoniak freigesetzt wurde. Der Stoff dient in der fleischverarbeitenden Industrie als Kältemittel. Unter Atemschutz begannen 3 Trupps mit den Löscharbeiten im Gebäude. Gleichzeitig begann ein weiterer Atemschutztrupp auf dem Dach des Gebäudes damit, die Ammoniakleitung abzusperren. Beim Verlassen aus dem Gefahrenbereich kamen zwei Mitarbeiter mit dem Ammoniak in Berührung, auch zwei Einsatzkräfte kamen bei den Löscharbeiten dem Gefahrstoff zu Nahe und mussten sofort behandelt werden. Die vier verletzten Personen wurden vor Ort behandelt und anschließend in umliegende Krankenhäuser gefahren. Vorsorglich ist der Rettungsdienst mit zahlreichen Fahrzeugen und Notärzten vor Ort gewesen. Weitere Feuerwehren und Facheinheiten aus dem gesamten Landkreis Cloppenburg wurden bei dem Einsatz nachalarmiert.

Die Polizei warnte die Anwohner per Rundfunk und Warn-Apps vor dem giftigem Qualm und empfahl Fenster und Türen geschlossen zu halten. Das Industriegebiet in Essen wurde von den Beamten weiträumig abgesperrt. Während der gesamten Einsatzdauer wurde vom ABC-Dienst Cloppenburg Messungen am Einsatzort und im Bereich des Industriegebiets vorgenommen. Im Einsatz waren: Feuerwehr Essen, Feuerwehr Löningen, Feuerwehr Bevern, Gefahrgut Fachzug LK Cloppenburg, Fachzug ABC Dienst LK CLP, Feuerwehr Cappeln, Feuerwehr Cloppenburg, Fachzug LUF LK CLP, Fachzug Drohne LK-CLP, Fernmeldegruppe (ELW2) LK-CLP, DRK Kreisverband Cloppenburg, DRK Bereitschaft Essen und Polizei.

Text: Thomas Giehl- stellv. KPW LK Cloppenburg

Bilder: Andre van Elten

Please follow and like us:

Veröffentlicht von

Thomas Giehl

Thomas Giehl

Leiter Öffentlichkeitsarbeit im OFV, AK Sprecher Internet im OFV, Bezirkspressewart des LFV - Bereich Weser Ems, stellv. KPW im KFV CLP, Internetbeauftragter im KFV CLP,