28.05.2021 – Brand bei Recyclingunternehmen in der Emsstraße

Wilhelmshaven – Eine große Rauchwolke zog am Freitagnachmittag über den Banter See in Richtung Süden: In der Wilhelmshavener Emsstraße gab es einen Großeinsatz der Feuerwehr.

Auf dem Grundstück eines Recylingunternehmens war gegen kurz vor 15 Uhr aus bislang unbekannter Ursache Schrott in Brand geraten. Gegen 17.15 Uhr konnte die Feuerwehr Wilhelmshaven schließlich vermelden, dass der Brand unter Kontrolle sei. Rund 50 Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr sowie der Ortsfeuerwehren Bant-Heppens, Sengwarden und Rüstringen sind derzeit im Einsatz und werden dabei tatkräftig von Mitarbeitern des betroffenen Unternehmens unterstützt, die mit Baggern den brennenden Schrott auseinanderziehen. Damit sorgen sie dafür, dass die Einsatzkräfte an den Brandherd gelangen und die Flammen löschen können. Vor Ort sind auch der Rettungsdienst und die Polizei sowie die DRK Bereitschaft Wilhelmshaven, die die Versorgung der Einsatzkräfte übernimmt. Der Stadtbrandschutz wird von den Ortsfeuerwehren Fedderwarden, Sengwarden und Rüstringen sichergestellt. Mitarbeiter der Technischen Betriebe Wilhelmshaven (TBW) haben den Kanal entlang der Emsstraße an zwei Seiten abgeriegelt, sodass das Löschwasser im Kanal gesammelt werden und von dort aus fachgerecht entsorgt werden kann.

So wird sichergestellt, dass kein schadstoffhaltiges Löschwasser in die Kanalisation und somit in die Kläranlage gelangt, wo es sonst die biochemischen Prozesse zerstören könnte. Die Anwohner der Südstadt wurden unmittelbar nach Ausbruch des Brandes gebeten, Fenster und Türen geschlossen zu halten. Außerdem hatten die Einsatzkräfte dazu aufgerufen, die Zufahrtswege zur Emsstraße weiträumig zu umfahren und für Einsatzfahrzeuge freizuhalten. Rauchgas-Messungen hatten ergeben, dass für Bewohner keine Gefährdung durch Schadstoffe ausgingen. Der Einsatz wird voraussichtlich bis in die Abendstunden andauern. Oberbürgermeister Carsten Feist sprach den Einsatzkräften seinen Dank aus: „Alle haben durch ihren hochmotivierten und professionellen Einsatz eindrucksvoll ihre Leistungsfähigkeit demonstriert. Mein Dank gilt auch den Mitarbeitern des Unternehmens für ihre tatkräftige Unterstützung bei der Bewältigung der Schadenslage.“ Sollte nichts Unvorhergesehenes mehr passieren, ist dies die abschließende Einsatzmeldung.

Text: Julia Muth – Fachbereichsleiterin & Pressesprecherin – Stadt Wilhelmshaven

Bilder: Feuerwehr

Please follow and like us:

Veröffentlicht von

Thomas Giehl

Thomas Giehl

Leiter Öffentlichkeitsarbeit im OFV, AK Sprecher Internet im OFV, Bezirkspressewart des LFV - Bereich Weser Ems, stellv. KPW im KFV CLP, Internetbeauftragter im KFV CLP,