30.04.2021 – Dachstuhlbrand in Dinklage

Dinklage (LK Vechta) – Am Freitagnachmittag den 30.04.2021 um 16:41 Uhr wurde die Feuerwehr Dinklage zu einem Dachstuhlbrand in den Dohlenweg alarmiert.

Beim Eintreffen war die Rauchentwicklung durch die Dachpfannen schon gut sichtbar. Zu Beginn wurde die Dachhaut geöffnet, um so von oben den Brandherd erreichen zu können, da wir nicht mittels Innenangriff in das Gebäude hineinkonnten. Dies geschah zunächst mit Steckleiterteilen, da sich die Drehleiter aus Lohne noch auf Anfahrt befand. Die Brandursache ist bislang noch unklar, Tatsache ist, dass der Brand in einem Raum im Obergeschoss entstand. Sämtliche Personen, die in dem Brandhaus wohnten, konnten schon vor Eintreffen der ersten Kräfte das Gebäude unbeschadet verlassen. Die Feuerwehr Dinklage ist komplett mit 55 Kräften ausgerückt, zusätzlich mit der Drehleitereinheit des Landkreises aus Lohne, als drittes war die Feuerwehr Brockdorf auch mit der kompletten Mannschaft am Einsatzgeschehen beteiligt. Insgesamt waren 83 Feuerwehrleute im Einsatz. Nach gut 1 ½ Stunden konnte der Brand unter Kontrolle gebracht werden. Mit Nachlöscharbeiten und Wiederherstellung der Fahrzeuge belief sich die Einsatzdauer auf ziemlich genau 4 Stunden. Um 21:00 Uhr hat die Besatzung des ELW die Einsatzstelle noch einmal nach Glutnestern abgesucht, aber sie haben keine Auffälligkeiten entdeckt. Das Zweifamilienhaus ist nun unbewohnbar. Der Schaden liegt laut ersten Schätzungen der Polizei zwischen 350.000 Euro und 400.000 Euro.

Texte: Daniel Meyer, FF Dinklage

Foto: FF Dinklage/ Meyer

Please follow and like us:

Veröffentlicht von

Thomas Giehl

Thomas Giehl

Leiter Öffentlichkeitsarbeit im OFV, AK Sprecher Internet im OFV, Bezirkspressewart des LFV - Bereich Weser Ems, stellv. KPW im KFV CLP, Internetbeauftragter im KFV CLP,