27.04.2021 – Feuer am Giebel eines Stallgebäudes Wangerland- Hohenkirchen

Hohenkirchen (LK Friesland) – Aufgrund von Handwerksarbeiten kam es am 27.04.2021 um ca 10 Uhr am Giebel eines leerstehenden Stallgebäudes zu einem Brand. Der Handwerker lies umgehend die Feuerwehr alarmieren und begann mit Eimern und einem Gartenschlauch mit den Löscharbeiten.

Aufgrund der sogenannten “Alarm- und Ausrückeordnung” wurden die Feuerwehren Hohenkirchen, Wiarden, Waddewarden und die Drehleiter aus Jever alarmiert. Hinzu kam der Rettungstransportwagen aus Jever. Einsatzleiter Eike Eilers traf als erstes an der Einsatzstelle ein und begann mit der Erkundung. Etwa 8-10 m² der Dachkonstruktion brannten da bereits.

Unter Atemschutz begann der Trupp vom Tanklöschfahrzeug Hohenkirchen den Brand zu bekämpfen. Die Besatzung des Tragkraftspritzenfahrzeugs aus Waddewarden unterstütze ebenfalls mit einem Atemschutztrupp. Die weiteren Fahrzeuge wurden bis dahin in Bereitstellung gehalten, da durch das schnelle Handeln der Menschen vor Ort und der Feuerwehr der Brand rasch unter Kontrolle war. Tiere waren zum Glück nicht im Stall, dieser stand leer.Die Polizei wird die Brandstelle noch kontrollieren um den Schaden zu schätzen. Die Nachlöscharbeiten dauerten noch etwa 30 Minuten an, bevor die Wehren die Einsatzstelle verlassen konnten. Größerer Schaden wurde somit erfolgreich verhindert.

Text: Eike Eilers – OBM

Fotos: Ina Eilers – PW

Please follow and like us:

Veröffentlicht von

Thomas Giehl

Thomas Giehl

Leiter Öffentlichkeitsarbeit im OFV, AK Sprecher Internet im OFV, Bezirkspressewart des LFV - Bereich Weser Ems, stellv. KPW im KFV CLP, Internetbeauftragter im KFV CLP,