27.03.2021 – PKW Brand am Samstagmittag auf der A29

Sandkrug (LK Oldenburg) – Am Samstagmittag bemerkte ein PKW Fahrer der die A29 zwischen dem Kreuz Oldenburg Ost und der Anschlussstelle Sandkrug in Richtung Ahlhorner Heide befuhr, einen Leistungsverlust an seinem Fahrzeug.

Er stoppte es umgehend auf dem Seitenstreifen. Hier bemerkte er dann einen Brand im Motorraum seines Fahrzeuges. Umgehend holte er seine beiden kleinen Töchter aus dem Auto und setzte einen Notruf ab. Die Großleitstelle in Oldenburg alarmierte daraufhin umgehend die Feuerwehren Oldenburg und Sandkrug.

Beim Eintreffen der Feuerwehren stand der PKW bereits in Vollbrand. Umgehend wurde ein massiver Löschangriff unter schwerem Atemschutz mit Wasser und anschließend auch Schaum gestartet um das Feuer abzulöschen. Um auch versteckte Glutnester zu entdecken, kam auch eine Wärmebildkamera zum Einsatz. Die Insassen des PKW blieben zum Glück unverletzt und kamen mit dem Schrecken davon.

Am PKW entstand Totalschaden. Während der Lösch- und Bergungsarbeiten musste die Autobahn voll gesperrt werden. Nach rund einer Stunde konnten alle Einsatzkräfte die Einsatzstelle wieder verlassen.

Text: Timo Nirwing, OPW FF Sandkrug

Bilder: Marten Dölling, FF Sandkrug

Please follow and like us:

Veröffentlicht von

Thomas Giehl

Thomas Giehl

Leiter Öffentlichkeitsarbeit im OFV, AK Sprecher Internet im OFV, Bezirkspressewart des LFV - Bereich Weser Ems, stellv. KPW im KFV CLP, Internetbeauftragter im KFV CLP,