16.02.2021 – Brand auf dem Werftgelände

Hooksiel (LK Friesland) – Zu einem brennenden Boot auf dem Werftgelände 16.02.2021 um 14:16 Uhr wurden die Feuerwehren Hooksiel und Waddewarden, sowie der Einsatzleitwagen aus Hohenkirchen alarmiert.

Auf Anfahrt wurde zusätzlich Vollalarm für Hohenkirchen gegeben. Vor Ort hatte sich das Feuer dann bereits auf zwei angrenzende Boote ausgebreitet. Der Einsatzleiter lies daraufhin Gemeindealarm auslösen, um genug Einsatzkräfte und Material vor Ort zur Verfügung zu haben. Die Einheiten aus Hooksiel und Waddewarden begannen umgehend mit einer Riegelstellung, um die Ausbreitung des Brandes zu begrenzen und die anliegenden Boote zu schützen. Parallel lief der Aufbau der Wasserversorgung aus einem Hydranten und dem Hooksmeer. Aus Hohenkirchen wurde der Dachwasserwerfer vom Tanklöschfahrzeug eingesetzt, um die Höhe zum Boot von mehr als vier Metern zu überbrücken und den Maschinenraum zu kühlen. Die Maßnahmen zeigten rasch Erfolg, die anderen Wehren konnten die Anfahrt somit abbrechen.

Anschließend wurde die Brandbekämpfung mit Schaum abgeschlossen. Im Grunde wurde das Boot, welches in verschiedenen Bereichen im Innenraum brannte, mit Schaum geflutet um das Feuer zu ersticken und gleichzeitig herunter zu kühlen. Für die Grobreinigung der Atemschutzgeräteträger wurde eine schwarz/weiß Dekontermination aufgebaut und betrieben. Die Fahrzeuge kehrten dann zu den Feuerwehrhäusern zurück, um die abschließende Einsatzbereitschaft wieder herzustellen. Dafür kam der Hygieneanhänger aus Hohenkirchen zum Einsatz, welcher unter anderem auch Wechselbekleidung mitführt. Gegen 19:15 Uhr war der Einsatz beendet.

Text: Eike Eilers  GBM

Fotos: Ina Eilers PW

Please follow and like us:

Veröffentlicht von

Thomas Giehl

Thomas Giehl

Leiter Öffentlichkeitsarbeit im OFV, AK Sprecher Internet im OFV, Bezirkspressewart des LFV - Bereich Weser Ems, stellv. KPW im KFV CLP, Internetbeauftragter im KFV CLP,