26.09.2020 – Schwerer Verkehrsunfall auf der Landstraße von Carolinensiel nach Neugarmssiel

Carolinensiel (LK Friesland) – Schwerer Einsatz für die Wehren Neugarmssiel, Tettens und Hohenkirchen am Samstagvormittag um 09:40 Uhr. Ein PKW war auf der Landstraße von Carolinensiel nach Neugarmssiel nach rechts von der Straße abgekommen und frontal mit einem Baum kollidiert.

Drei Insassen wurden dabei zum Teil schwer und lebensgefährlich verletzt. Ersthelfer setzten einen Notruf ab, sicherten die Unfallstelle und kümmerten sich vorbildlich um die drei verletzten Personen. Die Beifahrerin wurde dabei im Fahrzeug eingeklemmt und lebensgefährlich verletzt. Der Fahrer und eine Dame auf der Rückbank konnten aus dem Fahrzeug befreit werden. Die erst eintreffenden Einsatzkräfte aus Neugarmssiel und Hohenkirchen kümmerten sich um die Versorgung der Personen. Umgehend traf auch der erste Rettungstransportwagen des Rettungsdienst Friesland ein. Parallel erfolgte die Sperrung der Straße. Die Feuerwehren Tettens und Hohenkirchen begannen mit hydraulischem Rettungsgerät die Frau aus dem Fahrzeug zu befreien. Dies gestaltete sich aufgrund der komplexen Einklemmung als äußert schwierig. Parallel wurden beide Rettungssätze eingesetzt um die Rettung zu beschleunigen. Leider konnte die Beifahrerin nur noch tot aus dem Fahrzeug befreit werden. Zur Unfallaufnahme wurde zur Unterstützung für die Polizei noch die Drohne eingesetzt. An dieser Stelle, trotz der schlimmen Nachrichten, ein großes Lob an all die tollen Ersthelfer vor Ort, die einen super Job gemacht haben!

Text: Eike Eilers – Fotos: Inka Eilers – FF Hohenkirchen

Link: FF Hohenkirchen

Please follow and like us:

Veröffentlicht von

Thomas Giehl

Thomas Giehl

Leiter Öffentlichkeitsarbeit im OFV, AK Sprecher Internet im OFV, Bezirkspressewart des LFV - Bereich Weser Ems, stellv. KPW im KFV CLP, Internetbeauftragter im KFV CLP,