25.09.2020 – Verkehrsunfall mit auslaufenden Betriebsstoffen

Neuenkirchen (LK Vechta) – In der Nacht zu Freitag wurde die Feuerwehr Neuenkirchen um 02:24Uhr auf die A1 alarmiert.

Nach einem Verkehrsunfall liefen diverse Betriebsstoffe aus einem PKW und LKW aus. Mit Bindemittel wurde ein ausbreiten verhindert. Da schon vor Eintreffen der Feuerwehr einige Flüssigkeiten in den Seitendtreifen geflossen sind, wurde die untere Wasserbehörde verständigt.

mde

Für die FF Neuenkirchen war der Einsatz um 04:10Uhr beendet. Neben der FF Neuenkirchen war die Autobahnpolizei mit 2 Fahrzeugen vor Ort, sowie die Autobahnmeisterei. Im Einsatz waren: ELW, HLF 10/6, HLF 20 und 18 Kameraden.

Text und Bilder: Marcel Depeweg – PW FF Neuenkirchen

Please follow and like us:

Veröffentlicht von

Thomas Giehl

Thomas Giehl

Leiter Öffentlichkeitsarbeit im OFV, AK Sprecher Internet im OFV, Bezirkspressewart des LFV - Bereich Weser Ems, stellv. KPW im KFV CLP, Internetbeauftragter im KFV CLP,