17.08.2020 – Mehrere Keller unter Wasser nach starkem Regenschauer

Wardenburg (LK Oldenburg) -Nach einem starken Regenschauer am Montagnachmittag wurde die Feuerwehr Wardenburg gegen 14:22 alarmiert.

Beim Rathaus drohte Wasser in den Keller zu dringen, beim Altenwohnheim am Marktplatz stand bereits Wasser im Keller. Etwas später riefen noch die Bewohner einer Wohnung in Höven bei der 112 an, auch hier stand der Keller komplett unter Wasser. An den drei Einsatzstellen wurde das Wasser abgepumpt und teilweise die Abwasserschächte von Schmutz befreit, so dass das restliche Wasser wieder ablaufen konnte. Insgesamt waren 11 Kameraden auf 3 Fahrzeugen für etwa 2 Stunden im Einsatz, weitere 6 Kameraden warteten erst noch im Feuerwehrhaus, wurden aber nicht mehr vor Ort benötigt.

Text und Bild: Jochen Brußen – GPW FF Wardenburg

Please follow and like us:

Veröffentlicht von

Thomas Giehl

Thomas Giehl

Leiter Öffentlichkeitsarbeit im OFV, AK Sprecher Internet im OFV, Bezirkspressewart des LFV - Bereich Weser Ems, stellv. KPW im KFV CLP, Internetbeauftragter im KFV CLP,