01.01.2020 – Zwei Einsätze für die Feuerwehr Sandkrug in der Silvesternacht

Sandkrug ( LK Oldenburg) – Zu zwei Einsätzen mussten die Kameraden der Feuerwehr Sandkrug in der Silvesternacht ausrücken. In der Straße “Eichenweg” in Sandkrug bemerkte ein Anwohner ein Feuer auf der Terrasse des Nachbarhauses.

Die Bewohner des Hauses waren bei Brandausbruch nicht zuhause. Umgehend setzte er einen Notruf ab, und unternahm aus sicherer Entfernung eigene Löschversuche mit einem Gartenschlauch. Die Großleitstelle in Oldenburg alarmierte daraufhin die Feuerwehren Wardenburg und Sandkrug um 23:03 Uhr über digitale Meldeempfänger und Sirene. Ein Rettungswagen der Malteser aus Sandkrug wurde ebenfalls alarmiert. Da ein paar Kameraden im Feuerwehrhaus Sandkrug eine Silvesterbereitschaft gebildet hatten, konnten diese unverzüglich zur Einsatzstelle ausrücken. Vor Ort bestätigte sich die gemeldete Lage. Es brannten eine Markise sowie ein Sofa auf einer Terrasse. Das Feuer hatte sich bereits von der Markise aus über das Gesimse in einen kleinen Bereich des Dachstuhls gefressen.

Zwei Trupps unter schwerem Atemschutz begannen umgehend mit der Brandbekämpfung. Hierfür wurde auch ein kleiner Teil des Daches abgedeckt. Bereits nach kurzer Zeit konnte der Brand gelöscht werden. Der schnellen Reaktion des Nachbarn ist es vermutlich zu verdanken, dass das Feuer frühzeitig entdeckt wurde und es nicht zu einem ausgedehnten Dachstuhlbrand gekommen ist. Abschließend wurde die Einsatzstelle noch einmal mit einer Wärmebildkamera auf versteckte Glutnester untersucht. Diese wurden zum Glück nicht gefunden. Nach rund einer dreiviertel Stunde konnten die Kameraden die Einsatzstelle wieder verlassen und waren pünktlich wieder im Feuerwehrhaus um das neue Jahr zu begrüssen. Insgesamt waren an diesem Einsatz 55 Kameraden der Feuerwehren Wardenburg und Sandkrug mit 8 Fahrzeugen im Einsatz. Über die Schadenshöhe sowie die Brandursache können von Seiten der Feuerwehr keine Angaben gemacht werden. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Um 03:18 Uhr gab es dann einen weiteren Einsatz für die Feuerwehr Sandkrug. In der Straße “Binsenweg” in Streekermoor brannten mehrere Mülltonnen sowie eine sich in unmittelbarer Nähe befindliche Hecke. Auch an dieser Einsatzstelle waren die Bewohner nicht zuhause. Hier bemerkte ebenfalls ein aufmerksamer Nachbar den Brand. Die Kameraden löschten die glimmenden Überreste mit Wasser schnell ab. Anschließend wurde auch diese Brandstelle mit einer Wärmebildkamera auf versteckte Glutnester untersucht. Auch an dieser Einsatzstelle können von Seiten der Feuerwehr zur Brandursache keine Angaben gemacht werden. Auch hier hat die Polizei die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Nach rund 30 Minuten konnten die 12 Kameraden die mit 2 Fahrzeugen ausgerückt waren auch diese Einsatzstelle wieder verlassen. Die weitere Nacht brachte zum Glück keine weiteren Einsätze.

Text und Bilder: Timo Nirwing, OPW FF Sandkrug

Link: FF Sandkrug

Please follow and like us:

Veröffentlicht von

Thomas Giehl

Thomas Giehl

Leiter Öffentlichkeitsarbeit im OFV, AK Sprecher Internet im OFV, Bezirkspressewart des LFV - Bereich Weser Ems, stellv. KPW im KFV CLP, Internetbeauftragter im KFV CLP,