14.10.2019 – Feuerwehren der Gemeinde Hatten trainieren für den Ernstfall

Hatten (LK Oldenburg) – Am vergangenen Montag trainierten alle vier Feuerwehren der Geminde Hatten zusammen für den Ernstfall. An mehreren Stationen sammelten die Kameraden Erfahrungen im Umgang mit schwerem technischem Gerät und in der Zusammenarbeit mit den anderen Feuerwehren der Gemeinde.

In der ersten Übung des Abends galt es eine eingeklemmte Person aus einem PKW zu retten. Übungsleiter Wolfang Wilder führte die Kameraden Schritt für Schritt durch das Szenario, wies auf Gefahren wie z.B. nicht ausgelöste Airbags, herumfliegende Glassplitter und Hochspannungsleitungen hin.

Die Kirchhatter Kameraden konnten hier erste Erfahrungen mit Ihrem neuen Rüstsatz sammeln und viel von den Sandkruger Kameraden lernen. Welche schon mehrere Jahre Erfahrung in der Rettung von eingeklemmten Personen aus Fahrzeugen haben. Im zweiten Übungsszenario mussten die Kameraden zwei verletzte Personen aus einem verunfallten LKW retten. Guido Harfst vermittelte den Kameraden wichtige Einsatzgrundsätze, zeigte Fehlerquellen auf und erklärte den richtigen Umgang mit Rettungsmitteln wie z.B dem Spineboard.

Die Kameraden lernten, wie Sie verletzte Personen möglichst Schonend aus dem Fahrzeug befreien können. Dies ist bei insbesondere bei Verkehrsunfällen besonders wichtig, da häufig Verletztungen an der Wirbelsäule auftreten. Die Feuerwehr Hatten bedankt sich herzlich bei KOOPMANN Kraftfahrzeuge aus Kirchhatten, für das Bereitstellen der Fahrzeuge, sowie bei Manfred Huck, für das Bereitstellen des Übungsgeländes in Dingstede.

Text und Bilder: Tom Kramer, GPW FF Hatten

Please follow and like us:

Veröffentlicht von

Thomas Giehl

Thomas Giehl

Leiter Öffentlichkeitsarbeit im OFV, AK Sprecher Internet im OFV, Bezirkspressewart des LFV - Bereich Weser Ems, stellv. KPW im KFV CLP, Internetbeauftragter im KFV CLP,