24.05.2019 – Gemeldeter Scheunenbrand in Ellens

Ellens (LK Friesland) – Auf einem Gehöft in Ellens war am Freitagnachmittag eine Rauchentwicklung bemerkt worden. Unmittelbar neben einem Stallgebäude brannte ein Heuhaufen.

Bild: Löscharbeiten am Heuhaufen, im Hintergrund der direkt am Brandobjekt befindliche Stall

Die Einsatzmeldung lautete aber Scheunenbrand, weswegen ein größeres Aufgebot der Feuerwehr alarmiert wurde. Die Wärmestrahlung des brennenden Heuhaufens hatte schon die Verglasung des Stalls aus Kunststoff schmelzen lassen. Alarmiert worden waren die Feuerwehren Zetel, Neuenburg, Bockhorn und die Drehleitergruppe der Feuerwehr Varel. Bei Eintreffen der Einsatzkräfte waren die Tiere schon durch Ersthelfer aus dem Stall evakuiert worden. Durch einen wirkungsvollen Löschangriff aber auch bedingt durch die vorherrschende Windrichtung, griff das Feuer nicht auf den nebenstehenden Stall über. Die Drehleiter der Feuerwehr Varel wurde zwar in Stellung gebracht, brauchte aber nicht mehr eingesetzt zu werden. Im späteren Verlauf kam noch ein Trecker zum Einsatz, der das Heu auseinander fuhr um somit gründlicher ablöschen zu können.

Text und Foto: Georg von Ivernois, KPW

Please follow and like us:

Veröffentlicht von

Thomas Giehl

Thomas Giehl

Leiter Öffentlichkeitsarbeit im OFV, AK Sprecher Internet im OFV, Bezirkspressewart des LFV - Bereich Weser Ems, stellv. KPW im KFV CLP, Internetbeauftragter im KFV CLP,