22.05.2019 – Dachstuhlbrand in Wiefelstede

Wiefelstede (LK Ammerland) – Ein gemeldeter Dachstuhlbrand beschäftigte die Einsatzkräfte am Mittwoch Nachmittag in Wiefelstede.

Bild: Verbrannter hölzerner Anbau und Einfamilienhaus

 

Bereits auf der Anfahrt war eine große Rauchsäule zu sehen. Ein hölzerner Anbau an einem Einfamilienhaus stand beim Eintreffen der Einsatzkräfte in Vollbrand. Schnell griffen die Flammen in den Dachstuhl über. 4 Trupps unter Atemschutz waren im Außen-und Innenangriff tätig. Die rund 70 Feuerwehrmänner und -frauen konnten das Feuer schnell unter Kontrolle bringen.  Mittels  der Drehleiter der Feuerwehrtechnischen Zentrale Elmendorf wurde die Brandbekämpfung von oben zusätzlich eingeleitet. Personen, die zu dem Zeitpunkt noch in dem Haus vermutet wurden, sind bei der Durchsuchung des Hauses nicht gefunden worden.

Nach gut zwei Stunden konnten die Kräfte, die auch aus den Nachbarorten Hahn,Metjendorf und Mollberg alarmiert wurden, die Einsatzstelle wieder verlassen. Wir danken für die tatkräftige Unterstützung. Auch für den Rettungsdienst und Nachbarn,die uns mit Getränken versorgt haben. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Text und Bilder: Heiko Pold – OPW FF Wiefelstede

 

Please follow and like us:

Veröffentlicht von

Thomas Giehl

Thomas Giehl

Leiter Öffentlichkeitsarbeit im OFV, AK Sprecher Internet im OFV, Bezirkspressewart des LFV - Bereich Weser Ems, stellv. KPW im KFV CLP, Internetbeauftragter im KFV CLP,