04.05.2019 – Garagenbrand in den späten Abendstunden in Oldenbrok

Oldenbrok/ Wesermarsch  – Am späten Samstagabend, 04. Mai 2019, wurden um 22,43 Uhr die Freiwilligen Feuerwehren Oldenbrok und Rüdershausen von der Großleitstelle Oldenburg zu einem Garagenbrand in Oldenbrok, Mittelorter Straße 1, alarmiert.

Bild: Bei Ankunft der Feuerwehren starke Rauchentwicklung aus der Garage

Wenig später, um 22,50 Uhr, wurde dann auch die Freiwillige Feuerwehr Popkenhöge zur nachbarlichen Löschhilfe mit angefordert. Bei Eintreffen der ersten Einsatzkräfte am Einsatzort wurde starke Rauchentwicklung aus der Garage, die zum Glück nicht in direkter Nachbarschaft zum z.Zt. unbewohnten Wohnhaus steht, festgestellt. Die Garage war voll mit Holzresten, Textilien und diversem anderen Zeug, das aus bisher unbekannten Gründen in Brand geraten war, gefüllt.

Bild: Die Einsatzkräfte waren unter Atemschutz voll mit den Lösch- und Aufräumarbeiten  beschäftigt

Mit dem Tanklöschfahrzeug der Feuerwehr Oldenbrok wurde von den Einsatzkräften unter Atemschutz die Brandbekämpfung begonnen, gleichzeitig erfolgte der Aufbau der Löschwasserversorgung vom Hydranten an der Bundestraße (B 211)  für die weitere Brandbekämpfung, dazu war die B 211 während der Löscharbeiten voll gesperrt und wurde gegen 23.40 Uhr wieder frei gegeben.  Unter Atemschutz gingen die Einsatzkräfte vor und löschten die brennenden Teile in der Garage, die dann mit Feuerhaken aus dem Gebäude gezogen wurden. Abschließend wurde zur Sicherheit alles mit Schaum abgedeckt. Auch die Polizei war schnell am Einsatzort und begann sofort mit der Brandermittlung. Es waren insgesamt 46 Einsatzkräfte der drei Feuerwehren, davon zwölf unter Atemschutz sowie Gemeindebrandmeister Torsten Schattschneider und sein Stellvertreter Holger Dwehus mit der Brandbekämpfung beschäftigt.

Text u. Fotos: Ria Meinardus – GPW

Please follow and like us:

Veröffentlicht von

Thomas Giehl

Thomas Giehl

Leiter Öffentlichkeitsarbeit im OFV, AK Sprecher Internet im OFV, Bezirkspressewart des LFV - Bereich Weser Ems, stellv. KPW im KFV CLP, Internetbeauftragter im KFV CLP,