23.03.2019 – VU A1 Ippener-Wildeshausen

Groß Ippener – Am späten Vormittag wurden heute die Freiwilligen Feuerwehren Groß Ippener und Harpstedt von der Großleitstelle Oldenburger Land zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmten Personen auf die Autobahn 1 in Fahrtrichtung Osnabrück alarmiert.

Daraufhin rückten 34 Einsatzkräfte mit sieben Fahrzeugen aus. Während der Anfahrt bekamen die Einsatzkräfte über Funk die Nachricht, dass sich zwei Personen im Fahrzeug befanden und dieses bereits eigenständig verlassen konnten.

Bei Eintreffen der ersten Einsatzkräfte konnte die über Funk durchgegebene Lage bestätigt werden. So brauchten keine weiteren Einsatzkräfte der Einsatzstelle hinzugezogen werden. Die beiden Feuerwehren sicherten die Unfallstelle ab und klemmten lediglich die Batterie vom verunfallten Fahrzeug ab. Nach einer guten Stunde war der Einsatz für beide Wehren beendet.

Text und Bilder: Christian Bahrs

Please follow and like us:

Veröffentlicht von

Thomas Giehl

Thomas Giehl

Leiter Öffentlichkeitsarbeit im OFV, AK Sprecher Internet im OFV, Bezirkspressewart des LFV - Bereich Weser Ems, stellv. KPW im KFV CLP, Internetbeauftragter im KFV CLP,