22.03.2019 – Hundewelpe steckt mit dem Kopf in KG-Rohr fest

Hatterwüsting – Am Freitagmittag wurde die Feuerwehr Sandkrug um 12:49 Uhr von der Großleitstelle in Oldenburg über Digitale Meldeempfänger zu einer
Tierrettung in den Fasanenweg in Hatterwüsting alarmiert.

Ein neugieriger Hundewelpe steckte mit dem Kopf in einem KG-Rohr fest. Die Besitzer selbst versuchten vorher vergeblich das Tier aus seiner misslichen Lage zu befreien. Als dies aber nicht gelang, entschieden sie sich dazu den Notruf 112 zu wählen. Vor Ort wurde das KG-Rohr mit einer Säge vorsichtig eingesägt. Mit viel Spüli Wasser und 2 Händen eines Feuerwehrmannes konnte das Tier letztendlich ohne Verletzungen befreit werden. Die Besitzer und auch der Hund selber waren sichtlich erleichtert. Nach rund 45 Minuten konnten die 12 Kameraden die mit drei Fahrzeugen ausgerückt waren die Einsatzstelle wieder verlassen.

Text und Bilder: Timo Nirwing, Ortspressewart

Please follow and like us:

Veröffentlicht von

Thomas Giehl

Thomas Giehl

Leiter Öffentlichkeitsarbeit im OFV, AK Sprecher Internet im OFV, Bezirkspressewart des LFV - Bereich Weser Ems, stellv. KPW im KFV CLP, Internetbeauftragter im KFV CLP,