07.02.2019 – Selbstentzündung von Fettrückständen löst Einsatz bei der “Rügenwalder Mühle” aus

Ammerland / Bad Zwischenahn – In einer Produktionshalle der “Rügenwalder Mühle” kam es am heutigen Nachmittag zu einem Brand in der Frikadellenfertigung.

Ursache: Brand infolge einer Selbstentzündung von Fettrückständen. Die Einheiten Kayhauserfeld und Aschhausen sowie die nachalarmierten Einheiten Bad Zwischenahn und Elmendorf mit der Drehleiter waren schnell vor Ort und hatten die Lage schnell unter Kontrolle. Nach Angaben des Einsatzleiters hatte ein Luftkanalmelder im Obergeschoß angeschlagen. Bei der Erkundung stellte sich eine Verrauchung der Zwischendecke heraus die daraufhin sorgfältig mit der Wärmebildkamera nach weiteren Brandnestern untersucht wurde. Ebenfalls war eine starke Verrauchung in der Produktionshalle im Erdgeschoss, wo die Sprinkleranlage ausgelöst hatte. Zum Schluss wurde alles belüftet und nochmals kontrolliert. Gegen 15:00 Uhr konnten die ersten Einsatzkräfte das Gelände wieder verlassen. 20 Minuten später war der Einsatz beendet. Personen kamen nicht zu Schaden. Zum Schadensumfang liegen zur Zeit keine Erkenntnisse vor.

Text und Bild: Monika Stamer – GPW