25.01.2019 – Jahreshauptversammlung der Jugendfeuerwehr Sandkrug

Sandkrug – Auf ein erfolgreiches und mit vielen Aktivitäten verbundenes Jahr 2018 blickte die Jugendfeuerwehr Sandkrug am Freitagabend zurück. Zahlreiche Jugendfeuerwehrmitglieder und Gäste aus Rat und Verwaltung, der Kreisjugendfeuerwehr, der Gemeindefeuerwehr, der Ortsfeuerwehr aber auch Eltern der Kinder, waren der Einladung von Jugendfeuerwehrwart Andre Faube ins Feuerwehrhaus Sandkrug am Freitagabend gefolgt.

Bild: v.l.n.r. Jannis Dölling, Sebastian Roth, Florian Weidlich, Lina Becker, Lennart Bischoff, Patrick Hauke. Vordere Reihe v.l.n.r. Andre Faube, Peter Heidenz, Maija Giebelmann, Jesse Liemann, Mirja Maczewski

In seinem Jahresrückblick lies Faube das vergangene Jahr noch einmal Revue passieren. Hier berichtete Faube das die Jugendfeuerwehr zur Zeit 20 Mitglieder, darunter auch fünf Mädchen hat. Im Jahr 2018 gab es drei Neuaufnahmen und einen Übertritt in die aktive Wehr. Leider musste auch ein Austritt verzeichnet werden. Bei der Tannenbaumeinsammelaktion im Januar wurden von den Kindern in sechs Stunden ca. 620 Tannenbäume eingesammelt. Die Spenden hiervon wurden in Freizeitaktivitäten sinnvoll investiert. Am 02. März gab es eine Müllsammelaktion zusammen mit dem Orts- und Bürgerverein Sandkrug. Hier wurde in kurzer Zeit eine große Menge Müll gesammelt. Am 16. März wurde das neue Feuerwehrhaus der Feuerwehr Wildeshausen besichtigt. Am 21. April gab es einen Ausflug in den Movie Park Bottrop. Alle beteiligten waren sichtlich begeistert von dem Ausflug. Am 06. Mai nahmen die Kinder und Jugendlichen zusammen mit ihren Betreuern am Orientierungsmarsch der Kreisjugendfeuerwehr in Falkenburg teil. Ebenfalls von der Kreisjugendfeuerwehr ausgerichtet, wurde am 03. Juni am Spiel ohne Grenzen teilgenommen. Hier erreichte die kleine Gruppe den 1. Platz sowie die große Gruppe den 6. Platz. Faube lobte alle für diese super Leistung. Vom 27. Juni bis zum 03. Juli wurde am Zeltlager in Wardenburg teilgenommen. Hier war die Jugendfeuerwehr Sandkrug Gast der Stadtjugendfeuerwehr Aurich. Aufgrund des sehr guten Wetters hatten alle beteiligten sehr viel Spaß. Insgesamt nahmen an diesem Zeltlager 12 Jugendfeuerwehren teil. Am 07. September wurde außerdem das Wasserwerk in Nethen besichtigt. Hier wurde den Kindern und Jugendlichen einmal gezeigt wo überhaupt das Löschwasser der Feuerwehr herkommt. Am 09. September lud die Feuerwehr Wildeshausenzum Kreisentscheid ein. “Wir haben uns sehr viel Zeit zum üben genommen” so Faube. Leider lief am eigentlichen Wettkampftag einiges schief. Dadurch konnte von den zwei gestarteten Gruppen leider nur der 13. und 19. Platz belegt werden. “Dieses Jahr wird es besser laufen” war sich Faube sicher. Weitere Aktivitäten waren noch am 21. Oktober der Gemeindewettkampf und am 11. November ein Brennballturnier in Oldenburg. Zum Abschluss dankte Faube dem Rat und der Verwaltung für die Anschaffungen und die gute Zusammenarbeit. Ein großes Lob ging auch an den Festausschuss der alle wieder tatkräftig unterstützt hat. Auch sprach er seinen Betreuern ein großes Lob für sämtliche Dienste und Veranstaltungen die von den Betreuern geplant und durchgeführt wurden aus. In die Dienstvorbereitung wurden wieder viele Stunden investiert. Bevor die Gäste zu Wort kamen, gab es noch einen kleinen Vorgeschmack vom stellvertretenden Jugendwart Jannis Dölling zu den Veranstaltungen und Aktivitäten die neben dem normalen Dienst im Jahr 2019 anstehen. Hier wird das 20 jährige Jubiläum der Jugendfeuerwehr Sandkrug ein großes Highlight werden. Nach den Grußworten der Gäste die allesamt ein großes Lob und viel Anerkennung an die Jugendfeuerwehr aussprachen standen Wahlen auf dem Programm. Gewählt wurde:

– Zum Jugendsprecher: Florian Weidlich, als stv. Jugendsprecherin Lina Becker

– Zur Getränke und Kassenwartin: Maija Giebelmann , und als ihr stv. Jesse Liemann

Als neuer Kassenwart der Jugendfeuerwehrkasse wurde Jannis Dölling einstimmig gewählt. Er übernahm das Amt von Sebastian Roth.

Text und Bilder: Timo Nirwing – PW FF Sandkrug

Please follow and like us:

Veröffentlicht von

Thomas Giehl

Thomas Giehl

Leiter Öffentlichkeitsarbeit im OFV, AK Sprecher Internet im OFV, Bezirkspressewart des LFV - Bereich Weser Ems, stellv. KPW im KFV CLP, Internetbeauftragter im KFV CLP,