19.12.2018 – Schwerer Verkehrsunfall in Sedelsberg

Saterland / Sedelsberg – Zu einem schweren Verkehrsunfall wurden die Feuerwehren aus Scharrel und Ramsloh am Mittwoch, gegen 16:25 Uhr zum Kreuzungsbereich Schwaneburger Straße / B401 gerufen.

Bild: Bei dem schweren Verkehrsunfall wurden fünf Personen zum Teil schwer verletzt

Nach ersten Angaben der Polizei wollte eine Friesoytherin aus Sedelsberg kommend die Bundesstraße 401 überqueren. Dabei übersah sie ein PKW aus Richtung Oldenburg kommend, der auf der B 401 unterwegs war. Dieser stieß mit seinem Fahrzeug in die Beifahrerseite des mit der Familie besetzten Kombis. Beide Fahrzeuge gerieten beim Zusammenprall auf die Gegenfahrbahn.

Eine weiterer PKW Fahrerin die auch die Bundesstraße 401 aus Richtung Papenburg befuhr, konnte nicht rechtzeitig bremsen und fuhr in die Unfallstelle. Eine Person war in dem Fahrzeug eingeklemmt und musste mit schwerem Gerät von der Feuerwehr befreit werden. Der weitere Insasse und das zweijährige Kind wurden schwer Verletzt. Die beiden weiteren Fahrzeugführer wurden bei dem Unfall leicht verletzt.

Im Einsatz waren die Feuerwehren aus Scharrel und Ramsloh, fünf Rettungswagen, zwei Notarztfahrzeuge, das Kriseninterventionsteam und drei Fahrzeuge der Polizei. Die Bundestraße 401 musste wegen den Rettungsarbeiten für einige Zeit voll gesperrt werden.

Text und Bilder: Thomas Giehl – GPW

Please follow and like us:

Veröffentlicht von

Thomas Giehl

Thomas Giehl

Leiter Öffentlichkeitsarbeit im OFV, AK Sprecher Internet im OFV, Bezirkspressewart des LFV - Bereich Weser Ems, stellv. KPW im KFV CLP, Internetbeauftragter im KFV CLP,