02.12.2018 – Zwei 18-Jährige bei Verkehrsunfall verletzt

Jaderberg/Wesermarsch – Die nasse Fahrbahn war dem 18-jährigen Fahrer eines Ford-Kombis aus Nordenham am Sonntagmittag (2. Dezember 2018) auf der Jader Straße in Richtung Jaderberg vermutlich zum Verhängnis geworden.

Bild: Blick auf die Unfallstelle an der Jader Straße

Auf gerader Strecke touchierte das Fahrzeug auf der rechten Seite einen Baum, prallte anschließend frontal gegen einen weiteren Baum, schleuderte dann quer über die Fahrbahn zur anderen Straßenseite und blieb dort schwer beschädigt am Grabenrand auf dem Fahrradweg liegen. Die beiden Insassen, zwei 18-Jährige, wurden leicht verletzt. Kurz nach 12 Uhr wurde die First Respondergruppe der Feuerwehr Jaderberg von der Großleitstelle Oldenburg zu diesem Unfall gerufen. Wenig später wurde auch die Stützpunktfeuerwehr Jaderberg alarmiert, um die verletzte Beifahrerin mit Rettungsschere und Spreizer vorsichtig aus dem stark beschädigten Fahrzeug zu befreien und den Brandschutz für das Unglücksfahrzeug zu übernehmen. Gleichzeitig waren dann auch zwei Rettungswagen und der Notarzt sowie die Polizei zur Sicherung der Unfallstelle und Unfallaufnahme am Einsatzort.

Bild: Das stark beschädigte Unfallfahrzeug

Der 18-jährige Fahrer und die gleichaltrige Beifahrerin wurden verletzt ins Krankenhaus eingeliefert. Am Fahrzeug entstand erheblicher Sachschaden. Ein Bergeunternehmen übernahm die Bergung und den Abtransport des total beschädigten Fahrzeugs.  Die Jader Straße war während des Einsatzes und Aufräumens der Unfallstelle für den Verkehr voll gesperrt. Die Stützpunktfeuerwehr Jaderberg war hier mit fünf Einsatzfahrzeuge, 22 Einsatzkräften, darunter fünf Helfer/innen der First Respondergruppe sowie als Einsatzleiter der stellvertretende Ortsbrandmeister Tino Öltjen und der stellvertretende Gemeindebrandmeister Jan Hauerken am Unfallort.

Text u. Fotos: Hans Wilkens