27.04.2018 – Tödlicher Verkehrsunfall in Brockdorf Langweger Straße

Brockdorf – Landkreis Vechta – Bei einem schweren Verkehrsunfall wurde 
eine Person tödlich verletzt. Gegen 17:30 Uhr befuhr ein 23-Jähriger mit 
seinem PKW und zwei weiteren Mitfahrern die Langweger Straße von 
Brockdorf in Richtung Holdorf.

Bild: Massiv zerstörtes Fahrzeug, Vorbereitung zur Bergung 
des Toten

Ausgangs einer Rechtskurve verlor er die Kontrolle über seinen PKW, kam nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte seitlich gegen zwei Bäume. Der PKW drehte sich und kam nach ca. 100 Meter wiederum nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte mit der Beifahrerseite gegen einen Baum. Im PKW erlitt der 24-jährige Beifahrer tödliche Verletzungen.

Der PKW wurde mit der Seilwinde der FF Lohne (LF24) vom Baum wieder auf die Straße gezogen, damit die Kameraden der FF Brockdorf mit der Bergung der tödlich verletzten Person beginnen konnten. Der Fahrer wurde mit schweren Verletzungen, der hinten sitzende Mitfahrer mit leichten Verletzungen in die umliegenden Krankenhäuser gebracht. Der alarmierte Rettungshubschrauber kam nicht mehr zum Einsatz. Am PKW entstand Totalschaden. Neben den Einsatzkräften der Feuerwehren Brockdorf und Lohne war auch der Rettungsdienst der Malteser sowie das Kriseninterventionsteam der Malteser vor Ort.

Text und Foto: M. Brüning, FF Brockdorf

Please follow and like us:

Veröffentlicht von

Thomas Giehl

Thomas Giehl

Leiter Öffentlichkeitsarbeit im OFV, AK Sprecher Internet im OFV, Bezirkspressewart des LFV - Bereich Weser Ems, stellv. KPW im KFV CLP, Internetbeauftragter im KFV CLP,