05.03.2018 – PKW-Fahrer nach Auffahrunfall eingeklemmt

Harpstedt – Heute Morgen wurden die Feuerwehren Harpstedt und Groß Ippener um 09:09 Uhr von der Leitstelle zu einem Verkehrsunfall mit einer eingeklemmten Person alarmiert.

Auf der Autobahn 1, kam es zwischen den Anschlussstellen Groß Ippener und Delmenhorst-Süd zu einem Auffahrunfall mit einem beteiligten LKW und PKW. Durch die Wucht des Aufpralls war anzunehmen, dass die Person im PKW eingeklemmt war. Bei Eintreffen der Einsatzkräfte stellte sich heraus, das die Person nicht eingeklemmt war und somit keine hydraulischen Rettungsgeräte eingesetzt werden mussten. Die Einsatzkräfte halfen dem Rettungsdienst die verunfallte Person aus dem Fahrzeug zu retten. Da durch einen technischen Defekt der Rüstwagen der Feuerwehr Harpstedt nicht einsatzbereit war, wurde der Rüstwagen der Feuerwehr Ganderkeseenachalarmiert. Dieser brauchte allerdings nicht weiter tätig werden. Nachdem die Person an den Rettungsdienst übergeben wurde konnten die 24 Einsatzkräfte die Einsatzstelle wieder verlassen.

Bild: Feuerwehr

Text: Christian Bahrs

Please follow and like us:

Veröffentlicht von

Thomas Giehl

Thomas Giehl

Leiter Öffentlichkeitsarbeit im OFV, AK Sprecher Internet im OFV, Bezirkspressewart des LFV - Bereich Weser Ems, stellv. KPW im KFV CLP, Internetbeauftragter im KFV CLP,