26.08.2017 – Feuerwehren der Stadt Varel nehmen an Hospizlauf in Varel teil

Varel – In Varel findet seit Kurzem alljährlich der Hospizlauf in der Vareler Innenstadt statt. Kern der Veranstaltung ist natürlich der Hospizlauf, an dem jeder teilnehmen kann.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA
Bild: Gruppenfoto auf dem Schloßplatz vor dem Start

Pro gelaufene Runde zahlt ein Sponsor eine vorher vereinbarte Summe an die Hospizbewegung Varel e.V. Also nicht nur Läufer, sondern auch Sponsoren sind jedes Mal gefragt um mit dem Erlös nachher das Vareler Hospiz zu unterstützen. Umrahmt wurde der Lauf von einem bunten Programm in der Vareler Innenstadt. Wie wichtig den Varelern das Hospiz ist, zeigte die Bereitschaft mitzulaufen. Viele Firmen, Vereine, Parteien und Organisationen hatten Teams am Start, so auch die Stadtfeuerwehr Varel.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA
Bild: Die Staffel der Vareler Feuerwehr beim Laufen in der Schloßstraße

Diese bestand aus Mitgliedern der Ortsfeuerwehren Borgstede/Winkelsheide und Obenstrohe. Das Team der Feuerwehr startete aber unter erschwerten Bedingungen, in Einsatzkleidung! Beflügelt von dem Gedanken, etwas Gutes zu tun und angeheizt von der Superstimmung am Straßenrand, drehten die Teilnehmer Runde um Runde durch die Innenstadt. „Mehr als 3500 Runden sind die Kinder und Erwachsene für das Hospiz gelaufen“, freut sich Anke Kück, Vorsitzende der Hospizbewegung Varel, „diese Hilfsbereitschaft macht uns fast sprachlos“. Insgesamt 103 Runden (1 Runde = 1 km) absolvierte die Staffel der Vareler Stadtfeuerwehr und steuerte damit einen Spendenbetrag von 500€ zum Erlös der Veranstaltung für die Hospizbewegung Varel bei!

Text und Fotos: Georg von Ivernois/ KPW

Please follow and like us:

Veröffentlicht von

Thomas Giehl

Thomas Giehl

Leiter Öffentlichkeitsarbeit im OFV, AK Sprecher Internet im OFV, Bezirkspressewart des LFV - Bereich Weser Ems, stellv. KPW im KFV CLP, Internetbeauftragter im KFV CLP,