28.04.2017 – Erfolgreiche Arbeit des Fördervereins Feuerwehr Jaderberg e.V.

Jaderberg /Wesermarsch – Auch im Jahr 2016 konnte der Förderverein Feuerwehr Jaderberg e.V. die Arbeit der Stützpunktfeuerwehr, der First Respondergruppe sowie der Cheerleader „Blue Lights“ und der Jugendfeuerwehr Jade erfolgreich unterstützen, wie während der Mitgliederversammlung am 28. April 2017 im Feuerwehrhaus zu hören war.

dsc_0003

Bild: Von links der Sprecher für die Cheerleader, Torsten Tönjes, der 1. Vorsitzende des Fördervereins, Ortsbrandmeister Thomas Hülsebusch, Schrift- und Pressewart Mirco Frühling, Kassenprüfer Sven von Thülen und Marvin Kraudelt, stellvertretender Vorsitzender Tino Oeltjen, der Leiter der FRSG, Helmut Munderloh und Kassenwart Uwe Nethke

Der 1. Vorsitzende des Fördervereins (FV), OrtsBM Thomas Hülsebusch, ging nach der Begrüßung der Mitglieder und Gäste, darunter auch Bürgermeister Henning Kaars, näher auf die erfolgreiche Arbeit des jetzt 319 Mitglieder zählenden Vereins ein. Der Verein erwirtschaftete bei den größeren Veranstaltungen, so z. B. beim gut besuchten Osterfeuer auch im Jahr 2016 Überschüsse. Im Rahmen der Ferienpassaktion waren ca. 70 Kinder einen Nachmittag Gäste des Fördervereins und der Feuerwehr und erlebten hier kostenlos schöne Stunden. Gemeinsam mit den Cheerleadern und der Feuerwehr wurde am 7. Oktober das Laternenfest veranstaltet, das ebenfalls gut besucht war.  Durch die Jahresbeiträge der Mitglieder und auch Spenden konnten wieder einige notwendige Anschaffungen, so u.a. auch Einsatzjacken für die First Respondergruppe (FRSG) und Sportkleidung für die Cheerleader getätigt werden. Außerdem wurde für die Feuerwehr ein Computer sowie Arbeitshefte für die Brandschutzerziehung angeschafft. Ein großer Posten bei den Ausgaben ist die FRSG, da für das Einsatzfahrzeug die Reparaturen, Kraftstoff und laufende Kosten sowie der Sanitätsbedarf für die Gruppe vom FV voll getragen werden“, so der 1. Vorsitzende, der dann auch erwähnte, dass erfreulicherweise wieder einige Spenden an den FV gegangen seien.  Die Stern- Apotheke hat z. B. wieder Material und andere Dinge für die FRSG gespendet, wie der Vorsitzende erwähnte und allen genannten und nicht genannten Spendern und den Mitgliedern für die Unterstützung dankte. Wer Mitglied im Förderverein Feuerwehr Jaderberg e.V. werden möchte, kann sich unter der Rufnummer 04454/978629 bei ihm melden.

In diesem Jahr sind auch wieder einige Projekte geplant, so u.a. die Beschaffung eines Zeltes für die Cheerleader, das auch bei besonderen Einsätzen von der Feuerwehr mit benutzt werden kann. Als Ersatz für das altersbedingt ausgemusterte Einsatzfahrzeug konnte die FRSG vor kurzem ein gut erhaltenes gebrauchtes Einsatzfahrzeug übernehmen. Der Vorsitzende Thomas Hülsebusch bedankte sich nach seinem Jahresbericht beim gesamten Vorstand für die gute Zusammenarbeit und richtete auch ein großes Dankeschön an alle Mitglieder und Sponsoren für die Unterstützung. Der Leiter der FRSG, Helmut Munderloh, bedankte sich beim FV für die gute Unterstützung und die schnelle Beschaffung eines tollen Ersatzfahrzeuges, „worauf wir sehr stolz sind“, wie er betonte. Helmut Munderloh berichtete ausführlich über die erfolgreiche Arbeit dieser z.Zt. 21 aktiven Mitglieder zählende Gruppe, die im vergangenen Jahr 108 mal zum Einsatz alarmiert wurde und bei vielen Notfällen bis zum Eintreffen des Notarztes und Rettungsdienstes in wenigen Minuten bereits schnelle Hilfe leisten konnte und auch die Feuerwehr bei ihren Einsätzen begleitete. Bei acht Einsätzen war auch der Rettungshubschrauber am Einsatzort. Das waren circa zwei Einsätze pro Woche. Einige Male wurden die FRSG auch wieder über die Löschbezirksgrenze der Feuerwehr Jaderberg, z. B. nach Jade oder bis ins Grenzgebiet des Landkreises Ammerland  alarmiert und konnten dort ebenfalls schnelle Hilfe leisten, wie Helmut Munderloh, der sich beim Förderverein für die gute Zusammenarbeit bedankte, berichtete. Thomas Hülsebusch würdigte das große ehrenamtliche Engagement und die Einsatzbereitschaft der First Responder. Torsten Tönjes, Beisitzer der Cheerleader im Vorstand des Fördervereins, bedankte sich für die Unterstützung der Cheerleader „Blue Lights“ und berichtete über die erfreuliche Aufwärtsentwicklung, erfolgreichen Veranstaltungen und weiteren Aktivitäten der Mädchen unter der Leitung von Sabine Tönjes und Jule Brunken. Für die gute Zusammenarbeit und Unterstützung bedankte sich Torsten Tönjes beim Förderverein und den Kameraden der Feuerwehr. Kassenwart Uwe Nethke konnte der Versammlung einen gesunden und übersichtlichen Kassenbericht vorlegen. Die Kassenprüferin Helena Munderloh bescheinigte Uwe Nethke eine einwandfreie gute Kassenführung, so dass die Versammlung ihm und dem gesamten Vorstand einstimmig Entlastung erteilte. Der Vorsitzende dankte dem Kassenwart und den Kassenprüfern für ihre gute Arbeit. Für Helena Munderloh wurde Marvin Kraudelt als Nachfolger einstimmig zum neuen Kassenprüfer gewählt. Abschließend bedankte sich der Vorsitzende bei den Vorstandsmitgliedern für die gute Zusammenarbeit und ein großes Dankeschön ging auch an alle Mitglieder für ihre Unterstützung. In seinen Grußworten zeigte sich Bürgermeister Henning Kaars sehr beeindruckt über den übersichtlichen guten Kassenbericht von Kassenwart Uwe Nethke, über die erfolgreiche Arbeit des Fördervereins zugunsten der Feuerwehr sowie über die rund um die Uhr ehrenamtlich im vergangenem Jahr von der FRSG geleisteten 108 Einsätze. Die Gründung der First Responder vor gut 10 Jahren sei für die Bürger ein gutes Werk gewesen, so der Bürgermeister. Mit einem gemütlichen Beisammensein und Leckerem vom Grill fand die Versammlung einen harmonischen Abschluss.                                                           

Text u. Foto: Hans Wilkens

Please follow and like us:

Veröffentlicht von

Thomas Giehl

Thomas Giehl

Leiter Öffentlichkeitsarbeit im OFV, AK Sprecher Internet im OFV, Bezirkspressewart des LFV - Bereich Weser Ems, stellv. KPW im KFV CLP, Internetbeauftragter im KFV CLP,