03.03.2017 – Schwerer Verkehrsunfall auf der Jader Straße

Jade/Wesermarsch –  Plötzlich überfriedende Nässe wurde am Freitagmorgen einer 19-Jährigen aus der Gemeinde Jade zum Verhängnis.

180-2-53-b2_schwerer-verkehrsunfall-jader-strasse_boening

Bild: Die Einsatzkräfte haben alle Hände voll zu tun, um die verletzte Fahrerin aus dem verunglückten Fahrzeug zu retten

Die junge PKW-Fahrerin war auf der Jader Straße (L 862) in Richtung Jaderberg unterwegs. In Höhe der Abzweigung nach Jaderkreuzmoor geriet die Fahrerin um 6,40 Uhr nach der langgezogenen Rechtskurve mit ihrem PKW ins Schleudern. Auf der Gegenfahrbahn lenkte ein PKW-Fahrer aus Leer sein Fahrzeug geistesgegenwärtig auf die Berme und kam so zum Glück mit dem Schrecken davon.

180-2-53-b1_verkehrsunfall-jader-strasse_boening

Die Jaderin streifte mit ihrem Pkw auf ihrer Fahrbahnseite einen Baum und landete im tiefer gelegenen Straßengraben. Ersthelfer kümmerten sich gleich um das Unfallgeschehen und setzten den Notruf ab. Vor Ort waren die Freiwilligen Feuerwehren Jade und Jaderberg mit 22 Einsatzkräften, darunter die Ortsbrandmeister Peter Scholz und Thomas Hülsebusch sowie Gemeindebrandmeister Diedrich von Thülen. Auch die Jaderberger First Respondergruppe sowie der Rettungswagen aus der Wesermarsch waren schnell am Unfallort und eine Notärztin aus Friesland kümmerte sich um die Erstversorgung der verletzten Fahrerin, die nach ihrer Verletzung ansprechbar war, aber aus dem verunglückten Fahrzeug vorsichtig befreit werden musste.

180-2-53-b4_schwerer-verkehrsunfall-jader-strasse_boening

Mit Rettungsschere und Spreizer wurde von den Einsatzkräften der Feuerwehren das Autodach abgeschnitten, bevor die verunglückte Fahrerin aus dem Fahrzeug befreit werden konnte. Wegen einer vermuteten Rückenverletzung erfolgte ein behutsamer Abtransport der Verunglückten im ADAC-Rettungshubschrauber „Christoph 26“ zum Krankenhaus Sanderbusch. Die Jader Straße war 1 ½ Stunden voll gesperrt. Die Polizei aus Nordenham nahm den Unfall auf. Ein Bergeunternehmen übernahm die Bergung und den Abtransport des verunglückten und total beschädigten Fahrzeugs.

Text und Fotos: Wolfgang Böning

Please follow and like us:

Veröffentlicht von

Thomas Giehl

Thomas Giehl

Leiter Öffentlichkeitsarbeit im OFV, AK Sprecher Internet im OFV, Bezirkspressewart des LFV - Bereich Weser Ems, stellv. KPW im KFV CLP, Internetbeauftragter im KFV CLP,