07.01.2017 – Einsatz Heidesee vermisste Person

Holdorf – Die Feuerwehren Holdorf und Fladderlohausen wurden am 07.01.17 gegen 22:10 Uhr zu einem Einsatz gerufen.

img_4578

Ein Taucher war von seinem Tauchgang am Nachmittag im Heidesee Holdorf (LK Vechta) nicht zurückgekehrt, woraufhin er am Abend als vermisst gemeldet wurde. Zur Unterstützung wurden mehrere Rettungstaucher der DLRG und der Feuerwehr dazualarmiert. Des Weiteren waren mehrere Boote im Einsatz. Wasserortungshunde und weitere Spürhunde waren im Einsatz, konnten jedoch keine Fährte aufnehmen. Gegen 02.30 Uhr wurde die intensive Suche ergebnislos abgebrochen und am Sonntagmorgen fortgesetzt. Gegen 10:40 Uhr schlugen die Wasserortungshunde an. Der Taucher konnte jedoch nur noch tot aus dem Gewässer geborgen werden.

img_4571

Im Einsatz waren die Feuerwehren Holdorf und Fladderlohausen, die Feuerwehren Damme und Vechta mit Eisrettungsequipment, die Polizei mit mehreren Streifenwagen, ein NEF und ein RTW der Malteser, mehrere Rettungstaucher der DLRG aus den Landkreisen Vechtaund Osnabrück, die DRK-Wasserwacht aus Wagenfeld, mehrere Boote aus den Landkreisen Vechta, Osnabrück und Diepholz, die Hundestaffel der Malteser Damme sowie mehrere Wasserortungshunde der DLRG Georgsmarienhütte.

Text und Bilder: Jens Lindemann (FF Holdorf / Pressewart)

Please follow and like us:

Veröffentlicht von

Thomas Giehl

Thomas Giehl

Leiter Öffentlichkeitsarbeit im OFV, AK Sprecher Internet im OFV, Bezirkspressewart des LFV - Bereich Weser Ems, stellv. KPW im KFV CLP, Internetbeauftragter im KFV CLP,