24.11.2016 Feuer in einem Schweinestall – Brandursache evtl. Schweißarbeiten

Dinklage/ (Landkreis Vechta) – In der Bauernschaft Bünne kam es am
Donnerstagvormittag gegen 10 Uhr zu einem Brand in einem Schweinestall.

b_dinklage-schweinestallbrand-bild-din-06-16

Bild: Die Inneneinrichtung ist vom Brand total zerstört worden
Tiere befanden sich glücklicherweise zum Zeitpunkt des Brandausbruchs
nicht im Stall. Die Brandursache wird noch von der Polizei ermittelt;
möglicherweise führten Schweißarbeiten zu dem Feuer. Die Feuerwehr
Dinklage, die mit 32 Einsatzkräften und 8 Fahrzeugen ausgerückt war,
begann sofort mit den Löscharbeiten. Zwei Trupps unter schwerem
Atemschutz bekämpften das Feuer von innen. Zur Sicherstellung der
Löschwasserversorgung verlegten die Einsatzkräfte eine 800 Meter
Schlauchleitung zum nächsten Unterflurhydranten. Während der
Brandbekämpfung kam es zu einer starken Rauchentwicklung. Der Lüfter vom
HLF wurde in Stellung gebracht und der Stall wurde belüftet. Nachdem das
Feuer gelöscht war, öffnete ein weiterer Trupp das Dach und
kontrollierte das Dämmmaterial nach weiteren Glutnestern. Mit Hilfe der
Wärmebildkamera suchte ein Trupp den betroffenen Bereich des
Schweinestalls nach letzten Glutnestern. Anschließend konnte „Feuer aus“
gemeldet werden. Nach etwa 2 1/2 Stunden konnten die Einsatzkräfte die
Einsatzstelle an den Pächter übergeben. Zur Sicherstellung der
Einsatzkräfte wurde ein Rettungswagen in Bereitstellung alarmiert. Die
Höhe des entstandenen Schadens ist unbekannt.

 
Foto: L. Möllers FF Dinklage
Text: C. Bornhorst FF Dinklage

Please follow and like us:

Veröffentlicht von

Thomas Giehl

Thomas Giehl

Leiter Öffentlichkeitsarbeit im OFV, AK Sprecher Internet im OFV, Bezirkspressewart des LFV - Bereich Weser Ems, stellv. KPW im KFV CLP, Internetbeauftragter im KFV CLP,