21.11.2016 – Brandschutzerziehung mal anders

Nerstedt – In der Gemeinde Dötlingen sind regelmäßige Besuche von Kindergärten und Schulen bei den Ortsfeuerwehren traditionell Bestandteil der Brandschutzerziehung.

img_9500_kl

Damit nicht nur die Kinder, sondern auch die Erzieherinnen und Erzieher selbiger Einrichtungen das richtige Verhalten im Brandfall verinnerlichen, übten die Mitarbeiter des Neerstedter Kindergartens am 21. November den richtigen Umgang mit Feuerlöschern.

Unter der Leitung von Herbert Aschenbeck gab es auf dem Bauhof der Gemeinde zunächst eine theoretische Einweisung. Dabei wurde unter anderem thematisiert, welche Bedingungen für das Entstehen eines Feuers vorherrschen müssen und welche verschiedenen Brandklassen existieren. Auch die Inbetriebnahme sowie die Bedienung von Feuerlöschern wurden ausgiebig besprochen. Schließlich können durch den richtigen Gebrauch von Feuerlöschern Entstehungsbrände effektiv bekämpft werden. Die Eigensicherung sollte man dabei jedoch nie vernachlässigen.

img_9498_kl

Im Anschluss an den Vortrag absolvierten die Pädagogen nach und nach eine praktische Übung, bei der zwei kleine Feststoff- und Flüssigkeitsbrände mit Feuerlöschern eingedämmt werden mussten. Mehrere Einsatzkräfte der Ortsfeuerwehr Dötlingen leiteten das Vorgehen an und sorgten für die Sicherheit.

 

Please follow and like us:

Veröffentlicht von

Thomas Giehl

Thomas Giehl

Leiter Öffentlichkeitsarbeit im OFV, AK Sprecher Internet im OFV, Bezirkspressewart des LFV - Bereich Weser Ems, stellv. KPW im KFV CLP, Internetbeauftragter im KFV CLP,