10.09.2021 – PKW Brand auf der B 401 Friesoythe

Friesoythe (LK Cloppenburg) – Am Freitag den 10.09.2021 geriet aus bislang ungeklärter Ursache ein PKW aus dem Raum Dortmund auf der B401 in Brand.

Gegen 16:30 Uhr wurde die Feuerwehr Friesoythe alarmiert und machte sich mit 4 Fahrzeugen und 23 Feuerwehrleuten auf den Weg. Kameraden näherten sich dem brennenden Fahrzeug unter dem Einsatz von Atemschutzgeräten und einem C-Rohr. Der Brand konnte nach kurzer Zeit gelöscht werden. Die Insassen kamen mit dem Schrecken davon, am Fahrzeug selbst entstand ein Totalschaden.

Der Feuerwehrpressesprecher der Feuerwehren in der Samtgemeinde Sögel war
zufällig als Ersthelfer an der Einsatzstelle und versuchte zunächst mit einem Feuerlöscher den Brand unter Kontrolle zu bekommen, nach der Durchzündung im Fahrzeuginnenraum musste er sich jedoch dem Feuer geschlagen geben. Die B401 musste bis zur Bergung des Fahrzeuges voll gesperrt werden. Mit der Feuerwehr vor Ort war die Polizei, Straßenmeisterei und der Abschleppdienst. Der in das Einsatzgebiet der Feuerwehr Friesoythe fallende Streckenabschnitt der B401 umfasst ca. 10 km und 3 mögliche Auffahrten. Da eine genaue Ortsangabe nicht immer gegeben ist, fahren die Kameraden oft mehrere Auffahrten an, um möglichst schnell an der Einsatzstelle anzukommen.

Text und Bilder: Heinz Jansen-Olliges – PW FF Friesoythe

Link: FF Friesoythe

Please follow and like us:

Veröffentlicht von

Thomas Giehl

Thomas Giehl

Leiter Öffentlichkeitsarbeit im OFV, AK Sprecher Internet im OFV, Bezirkspressewart des LFV - Bereich Weser Ems, stellv. KPW im KFV CLP, Internetbeauftragter im KFV CLP,