07.04.2021 – Verkehrsunfall mit 5 Verletzten Personen

Neuenkirchen (LK Oldenburg) – Um 19:09Uhr wurde die Feuerwehr Neuenkirchen zu einem Verkehrsunfall mit fünf verletzten Personen auf die A1 kurz vor der Anschlussstelle Holdorf alarmiert.

Vor Ort wurden 2 PKW in einem Wasserführenden Graben vorgefunden. Ein PKW, welcher mit einer vier Köpfigen Familie besetzt gewesen war hatte sich sogar Überschlagen und lag Kopfüber im Graben. Glücklicherweise konnten sich schon vor eintreffen der ersten Feuerwehrkräfte alle Personen aus Ihren Fahrzeugen befreien. Die verletzten Personen wurden dem Rettungsdienst übergeben. Parallel wurde die Einsatzstelle abgesichert und der Brandschutz sichergestellt.

Nachdem ein Bergungsunternehmen eingetroffen war wurde die Einsatzstelle der Polizei übergeben. Nach gut 1,5 Stunden war der Einsatz beendet.
Im Einsatz: FF Neuenkirchen mit ELW1; HLF20; HLF10; TLF16/25 und 22 Kameradinnen und Kameraden. 3 Rettungswagen, 1 Notarzt sowie die Autobahnpolizei mit 2 Fahrzeugen.

Text und Bild: Marcel Depeweg – FF Neuenkirchen – Vörden

Please follow and like us:

Veröffentlicht von

Thomas Giehl

Thomas Giehl

Leiter Öffentlichkeitsarbeit im OFV, AK Sprecher Internet im OFV, Bezirkspressewart des LFV - Bereich Weser Ems, stellv. KPW im KFV CLP, Internetbeauftragter im KFV CLP,