06.07.2019 – Junges Paar bei Verkehrsunfall auf B212 verunglückt

Golzwarden (LK Wesermarsch) – In der Nacht zum Samstag wurden die Wehren Golzwarden und Hafenstraße sowie die Rüstwagengruppe Hammelwarden zu einem schweren Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 212 alarmiert.

Bild: PKW um den Baum gewickelt

Ein junges Paar war aus Richtung Elsfleth kommend in Richtung Nordenham unterwegs. Aus bislang ungeklärter Ursache kam der 19-jährige Fahrer mit seinem PKW auf gerader Strecke ins Schleudern und kollidierte mit der linken Fahrzeugseite mit einem Baum. Beim Eintreffen der Feuerwehr war der Rettungsdienst bereits vor Ort. Eine Person war offensichtlich auf dem Rücksitz, eine weitere zunächst nicht zu sehen. Diese lag im Bereich der Beifahrertür. Nach genauer Untersuchung des Fahrzeuges stellte sich heraus, dass der Fahrer durch den Aufprall mit seinem aus der Verankerung gerissenen Sitz in den Bereich der Rückbank der Beifahrerseite gedrückt wurde. Sein rechter Fuß war zwischen dem Antriebsstrang und der deformierten Fahrerseite eingeklemmt. Die Feuerwehr stabilisierte das Fahrzeug und verschaffte sich über die Beifahrerseite Zugang zu den Personen. Hierfür wurden Fahrer- und Beifahrertür sowie der Holm entfernt. Die bereits am Unfallort verstorbene junge Frau wurde zunächst geborgen, um dann an den Fahrer heran zu kommen. Das Fahrzeug wurde dann mittels Winde etwas vom Baum gezogen, um den eingeklemmten Fuß des Fahrers zu befreien. Im Anschluss wurde die Person aus dem Fahrzeug gerettet und an den Rettungsdienst übergeben. Er kam dann mit lebensgefährlichen Verletzungen in ein Krankenhaus. Für die Unfallaufnahme und Reinigung der Unfallstelle war die Bundesstraße 212 bis in den Samstagmorgen voll gesperrt.

Bericht und Foto: Alena Reuther, PW

Please follow and like us:

Veröffentlicht von

Thomas Giehl

Thomas Giehl

Leiter Öffentlichkeitsarbeit im OFV, AK Sprecher Internet im OFV, Bezirkspressewart des LFV - Bereich Weser Ems, stellv. KPW im KFV CLP, Internetbeauftragter im KFV CLP,