04.07.2019 – Dachstuhl von Kirche aus dem 13. Jahrhundert brennt

Golzwarden (LK Wesermarsch) – Am Donnerstagnachmittag um 15.05 Uhr wurden die Feuerwehren Golzwarden und Hafenstraße zu einem Einsatz mit dem Stichwort „Mittelbrand im Gebäude“ alarmiert.

Bild: Eingangsbereich, hohe Rauchschwaden aus dem Dachstuhl

Die Rauchschwaden waren bereits von der Bundesstraße 212 zu sehen. Als die ersten Feuerwehrkräfte die St.-Bartholomäus-Kirche in Golzwarden nach wenigen Minuten erreicht hatten, schlugen die Flammen bereits aus dem Dachstuhl und die Feuerwehr Hammelwaren wurde dazu alarmiert. Sehr schnell konnte eine Wasserversorgung aufgebaut und mit den Löscharbeiten begonnen werden. Die Feuerwehr löschte vom Boden sowie von der Drehleiter der Feuerwehr Hafenstraße. Nach guten eineinhalb Stunden war das Feuer unter Kontrolle gebracht worden. Der Brand war im Dachstuhl vom Chorraum ausgebrochen und zog sich weiter bis zur Hälfte des Hauptschiffes. Der Dachstuhl des halbrunden Chorraums wurde komplett zerstört.

Bild: Seitenansicht der Kirche, die ersten Dachpfannen sind vom Dach gestützt

Auch der Dachstuhl des Kirchenschiffes war betroffen. Der Innenraum der Kirche wurde durch Ruß und Löschwasser beschädigt. Gerettet werden konnte die berühmte Orgel des bekannten Orgelbauers Arp Schnitger aber auch der Altar, das Taufbecken, die hölzerne Empore sowie viele kulturhistorische Stücke. Am Einsatzort waren auch die Polizei, der Rettungsdienst zur Eigenabsicherung der Einsatzkräfte, das Technische Hilfswerk mit Bausachverständigen sowie der Verpflegungszug des Landkreises Wesermarsch. Die Einsatzstelle wurde an die Polizei übergeben, die die Brandursachenermittlung durchführt. Zum 300. Todestag in Gedenken an den in Schmalenfleth geborenen Orgelbauers Arp Schnitger sollte an diesem Wochenende ein Festakt sowie ein Gemeindefest stattfinden, dies musste leider abgesagt werden. In einem Gottesdienst, der am Sonntag im Garten der Pastorei durchgeführt worden ist und an dem Einsatzkräfte aus Golzwarden, Hafenstraße und Hammelwarden teilnahmen, wurde allen Helfern, insbesondere der Feuerwehr für den schnellen und erfolgreichen Einsatz gedankt. Während des Gottesdienstes wurde, als Zeichen des schnellen Wiederaufbaus des Daches, ein Kreutz mit Dachpfannen gelegt.

Bericht und Foto: Alena Reuther, PW

Please follow and like us:

Veröffentlicht von

Thomas Giehl

Thomas Giehl

Leiter Öffentlichkeitsarbeit im OFV, AK Sprecher Internet im OFV, Bezirkspressewart des LFV - Bereich Weser Ems, stellv. KPW im KFV CLP, Internetbeauftragter im KFV CLP,