22.04.2019 – Brand eines Geräteschuppen

Elsfleth-Burwinkel (LK Wesermarsch) – Am Ostermontag wurde die Feuerwehr Altenhuntorf um 16:52 Uhr mit dem Einsatzstichwort „Brennt Schuppen in der Nähe eines Reetdachhauses“ nach Burwinkel alarmiert.
Bild: Bereits beim eintreffen der ersten Einsatzkräfte brannte dieser Schuppen in voller Ausdehnung. Die Meldung das sich noch ein Gasflasche im Schuppen befindet bestätigte sich nicht.
Als die ersten Einsatzkräfte an der Einsatzstelle eintrafen brannte der Geräteschuppen bereits in voller Ausdehnung und hatte bereits auf einen Komposthaufen, einen Baum und die Uferböschung übergegriffen. Das Reetdachhaus war noch nicht unmittelbar in Gefahr.  Da die Einsatzstelle sich im Löschbezirk der Feuerwehr Bardenfleth befindet wurde diese umgehend nachalarmiert. Gemeinsam wurde der Brand schnell unter Kontrolle gebracht und mit vier C-Strahlrohren gelöscht. Auch zwei Trupps unter schwerem Atemschutz wurden eingesetzt. Nach ungefähr einer halben Stunde war das Feuer gelöscht. Die Gesamteinsatzdauer betrug knapp zwei Stunden. Im Einsatz waren die genannten Ortswehren mit 35 Einsatzkräften und vier Fahrzeugen. Bei diesem Einsatz hat sich der neue Schlauchanhänger der Feuerwehr Altenhuntorf, der erst zwei Wochen zuvor in Dienst gestellt wurde und noch nicht einmal offiziell an die Ortsfeuerwehr übergeben wurde, zum ersten Mal bewährt. Knapp 200 Meter Schlauchleitung wurden mit dem neuen Einsatzmittel während der Fahrt verlegt.
Bild und Text: Stefan Wilken, Stadtpressewart FF Elsfleth
Please follow and like us:

Veröffentlicht von

Thomas Giehl

Thomas Giehl

Leiter Öffentlichkeitsarbeit im OFV, AK Sprecher Internet im OFV, Bezirkspressewart des LFV - Bereich Weser Ems, stellv. KPW im KFV CLP, Internetbeauftragter im KFV CLP,