16.04.2019 – Großbrand zerstört Tischlerei und Wohnhaus

Varel – Kreis Friesland – Stadtalarm am 16. April in Varel. Am frühen Dienstagnachmittag lösten die Melder aller Kameraden der drei Vareler Ortswehren aus.

Bild: Innerhalb weniger Minuten griffen die Flammen auf den Dachstuhl des Wohnhauses über

Die Einsatzmeldung lautete: „F_2 – Tischlerei brennt“. Bereits während der Anfahrt zum Feuerwehrhaus sahen mehrere Kameraden eine große Rauchsäule über Jeringhave aufsteigen. Jeder wusste sofort, jetzt wird es ernst. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte stand bereits die gesamte Tischlerei mit Werkstatt in Vollbrand. Bedingt durch den starken Wind griffen die Flammen schnell auf den Dachstuhl des direkt angrenzenden Wohnhauses über, so dass auch dieses zum größten Teil nicht gehalten werden konnte. Nachdem die Wasserversorgung aus einem 1,7 km entfernten Löschwasserteich stand, konnten diverse Trupps mit den Löscharbeiten beginnen um eine weitere Ausbreitung des Feuers zu verhindern.

Bild: Auch der Rückwertige Bereich stand innerhalb weniger Minuten in Vollbrand

Ein großer Unterstand konnte gerettet werden. Insgesamt wurden ca. 2,5 km Schlauch verlegt. Nachdem der Teich leer gepumt war, brachten zwei Landwirte mit ihren Güllefässern Wasser an die Einsatzstelle. Neben den Gebäuden brannten auch mehrere Firmenfahrzeuge vollständig aus. Im späteren Verlauf musste ein hohler Baum gefällt werden, da dieser durch den Funkenflug von innen Feuer gefangen hatte. Mit Hilfe eines Baggers wurden die in sich zusammengefallenen Gebäude auseinander gefahren, um auch die letzten Glutnester ablöschen zu können.

Bild: Das gesamte Gebäude brannte komplett nieder

Insgesamt dauerten die Löscharbeiten ca. 9 Stunden, so dass gegen 23:00 Uhr „Feuer aus“ gemeldet werden konnte. Im Einsatz waren ca. 80 Feuerwehrkameraden der Ortswehren Borgstede-Winkelsheide, Varel und Obenstrohe sowie das DRK Varel und das THW Varel.

Text und Bilder: Marcel Plois FF Borgstede- Winkelsheide

Please follow and like us:

Veröffentlicht von

Thomas Giehl

Thomas Giehl

Leiter Öffentlichkeitsarbeit im OFV, AK Sprecher Internet im OFV, Bezirkspressewart des LFV - Bereich Weser Ems, stellv. KPW im KFV CLP, Internetbeauftragter im KFV CLP,