26.02.2019 – 25 Jahre Jugendfeuerwehr Wildeshausen

Wildeshausen – Heute vor genau 25 Jahren gründete der erste Stadttugendfeuerwehrwart Werner Mietzon, die zehnte Jugendefeuerwehr im Landkreis Oldenburg.

Damals konnte er neben zahlreichen, interessierten Kindern und Eltern auch den damaligen Ortsbrandmeister Conrad Kramer Sen. , Bürgermeister Manfred Rollié, Stadtdirektor Klaus Römer und Vertreter der Kreis- und Bezirksfeuerwehr begrüßen und von einer Neugründung einer Jugendfeuerwehr in Wildeshausen überzeugen. Damals trugen sich 28 Jungen und 5 Mädchen in die Aufnahmeliste ein. Bei der Verantwortungsvollen Aufgabe, sich um Kinder in der Feuerwehr zu kümmern, bekam Mietzon Unterstützung von seinen Stellvertretern, Lutz Ertelt (bald neuer Ortsbrandmeister) und Torsten Breßler (heute: Sicherheitsbeauftragter und stv. Zugführer 2). „Das Interesse an der Jugendfeuerwehr war so groß, dass es eine Warteliste geben musste. Mehr als 33 Kinder können wir nicht aufnehmen“, so Mietzon. Die Kinder mussten in drei Gruppen aufgeteilt werden und es wurden, Hermann Cordes (aktueller Ortsbrandmeister), Dirk Haase und Dirk Narozny zu Gruppenleitern ernannt.

Schon vor 25 Jahren war die Nachwuchssorge in der Feuerwehr groß und sollte mit einer Jugendfeuerwehr verbessert werden. Blickt man heute zurück, hat das auch recht gut funktioniert. Ein Großteil der damaligen, knapp zehnjährigen, sind heute noch aktive Mitglieder in der Feuerwehr, ein Teil von Ihnen bildet sogar die jetzigen Kinder in der Jugendfeuerwehr aus und hat auch wichtige Funktionen in der Ortsfeuerwehr übernommen. Kai Strömer, z.B. vor 25 Jahren Gründungsmitglied, kümmert sich heute um die Kleinen in der Jugendfeuerwehr und erinnert sich gerne zurück. Der heute 36 Jährige kann nun seine Erfahrungen und Erlebnisse aus den Jahren an den jetzigen Nachwuchs der Brandschützer weiter geben. Die derzeitige Nachwuchsabteilung der Feuerwehr Wildeshausen ist genauso beliebt und gefragt wie zu Zeiten der Gründung. Simon Schmidt, Stadtjugendfeuerwehrwart sowie seine Stellvertreterin und Ehefrau Kathrin Schmidt, können sich über Nachwuchsprobleme aktuell nicht beklagen, genau wie vor 25 Jahren gibt es auch jetzt eine Warteliste, so Schmidt.

Bilder: K. Strömer / T. Pooch”

Text: Daniel Engels – PW FF Wildeshausen
Please follow and like us:

Veröffentlicht von

Thomas Giehl

Thomas Giehl

Leiter Öffentlichkeitsarbeit im OFV, AK Sprecher Internet im OFV, Bezirkspressewart des LFV - Bereich Weser Ems, stellv. KPW im KFV CLP, Internetbeauftragter im KFV CLP,