19.01.2019 – Jahreshauptversammlung Ortsfeuerwehr Wildeshausen

Wildeshausen – Bei der Jahreshauptversammlung mit Rückblick auf das Jahr 2018 ließ am Samstag der amtierende Ortsbrandmesiter Hermann Cordes das Jahr Revue passieren.

Zur Versammlung hatte der Ortsbrandmeister alle Kameradinnen und Kameraden der Einsatzabteilung, der Alters- und Seniorenabteilung sowie die Doppelmitgliedschaften und auch einige Gäste geladen. Als Gäste konnte er den Bürgermeister der Kreisstadt Jens Kuraschinski, unseren Kreisbrandmeister Andreas Tangemann und unseren Stadtbrandmeister Helmut Müller begrüßen. Nach der Eröffnung, Begrüßung der Gäste sowie der Totenehrung (Hauptfeuerwehrmann Heiko Harms) und der Genehmigung des letztjährigen Protokolls ging es an die Zahlen und Fakten des Jahres 2018. Im Jahresbericht, dieser ist auf unserer Internetseite veröffentlicht, blickte unser Ortsbrandmeister mit den Anwesenden auf das vergangene Jahr zurück. Dabei kamen insgesamt 146 Einsätze sowie 27.595 Dienststunden (davon 1.887 Ausbildungsdienst in den Gruppen und 17.458 allgemeine Dienststunden, wie z.B. Tag der offenen Tür 2018, Wachbereitschaften, Arbeitskreise, Versammlungen, Arbeiten neues Feuerwehrhaus, etc) zusammen. Die Kreisstadt wurde im vergangenen Jahr von größeren Sturmlagen verschont, sodass es für uns recht wenig wetterbedingte Einsätze abzuarbeiten gab. Er berichtete über die neuen Arbeitsgruppen, die sich u.a. mit dem neuen Fahrzeugkonzept, der ELW Gruppe oder aber auch mit der Beschaffung neuer Schutzkleidung befassen. Des Weiteren blickte er auf die zahlreichen Aktivitäten der unterschiedlichen Bereich, besonders auch der Jugendfeuerwehr, zurück. Mit Stand Januar 2019 hat die Ortsfeuerwehr Wildeshausen 89 Aktive Kameradinnen und Kameraden (davon 49 Atemschutzgeräteträger/-innen und 32 Träger/innen von Chemikalienschutzanzügen)in der Einsatzabteilung. Dazu kommen 16 Kameraden der Alters- und Seniorenabteilung sowie 22 Mitglieder der Jugendfeuerwehr. Im Einsatzdienst unterstützen uns 4 Kameraden als so genannte “Doppelmitgliedschaften” im Rahmen der Tagesalarmierung. Unter dem Top “Vorstellungen von personellen Veränderungen” stand ganz oben die bekannte neue Führung der Ortsfeuerwehr zum März 2019, Ortsbrandmeister Lutz Ertelt und stv. Ortsbrandmeister Werner Schunk. Damit gab es auch bei weiteren Funktionen einige Veränderungen. Neuer Zugführer des 2. Zuges wird mit Wirkung zum März 2019 Jens Hogeback mit seinem Stellvertreter Thorsten Breßler. Dadurch wird Daniel Müller 1 neuer Gruppenführer der ersten Gruppe und Tobias Müller sein Stellvertreter. In der 3. Gruppe wird Oliver Rosemeier neuer Gruppenführer und Theresa Schunk seine Stellvertreterin. In der 4. Gruppe wird die neue Gruppenführerin Nina Hohendahl mit ihrem Stellvertreter Daniel Engels. Dann gab es auch noch zwei neue Posten zu wählen, zum einen den 2. Gerätewart, diese Wahl gewann Jonas Thiel und den stellvertretenden Bekleidungswart, die Wahl gewann Marco Backhus. Somit sind für das neue Jahr einige Veränderungen in den Funktionen besetzt worden. Im Abschluss der Versammlung bedankte sich der amtierende Ortsbrandmeister Hermann Cordes beim Stadt- sowie Ortskommando und natürlich auch seinen Kameradinnen und Kameraden für die immerzu gute Zusammenarbeit und die geleistete Arbeit. Besonders hob er das in ihn gesetzte Vertrauen hervor. Er wünscht der neuen Führung der Ortsfeuerwehr sowie allen neuen Funktionsträger stets eine glückliche Hand und immer die richtigen Entscheidungen. Als besonderen Dank für die gute Zusammenarbeit mit unserem Bürgermeister, Jens Kuraschinski, wurde ihm eine besondere Ehre seiner Feuerwehr zu teil. Er erhielt, nachdem er bereits auf der JHV der Ortsfeuerwehr Düngstrup eine Einsatzjacke bekommen hatte, von “uns” den passenden Einsatzhelm dazu. Somit ist nun auch unser Bürgermeister bestens ausgestattet, um uns bei unserer Tätigkeit an der Einsatzstelle zu begutachten. Auch diese Geste zeigt, wie geschlossen die Feuerwehr und der Rat der Stadt zusammenarbeiten und gemeinsames schaffen.

 
Text und Bilder: D. Engels
Please follow and like us:

Veröffentlicht von

Thomas Giehl

Thomas Giehl

Leiter Öffentlichkeitsarbeit im OFV, AK Sprecher Internet im OFV, Bezirkspressewart des LFV - Bereich Weser Ems, stellv. KPW im KFV CLP, Internetbeauftragter im KFV CLP,