20.01.2018 – Tragehilfe für den Rettungsdienst

Sandkrug – Am frühen Samstagabend wurde die Feuerwehr Sandkrug um 17:29 Uhr von der Großleitstelle in Oldenburg zur Unterstützung des Rettungsdienstes in den Winterweg nach Sandkrug gerufen.

Bild: Bei dem Bild handelt sich um ein Symbolbild

Eine vom Gesundheitszustand sehr kritische Patientin musste schnellstmöglich aus dem 1.OG in den Rettungswagen gebracht werden. Da die Treppe des Hauses eine schmale Wendeltreppe war, war es unmöglich die Patientin mit der Trage, einem Tragestuhl oder mit einem Tragetuch ins Erdgeschoss zu bringen. Die Patientin wurde mit Hilfe eines Spineboards und einem aus Steckleiterteilen gebauten “Leiterhebels” über das Garagendach sicher nach unten gebracht. Hier konnte die Patientin dann vom Rettungsdienst weiter versorgt werden. Gegen 18:17 Uhr konnten die 21 Kameraden der Feuerwehr Sandkrug die mit drei Fahrzeugen ausgerückt waren die Einsatzstelle wieder verlassen. Vom Rettungsdienst war jeweils ein Rettungswagen und ein Notarzteinsatzfahrzeug der Malteser Sandkrug vor Ort.

Text und Bild: Timo Nirwing, Ortspressewart

Please follow and like us:

Veröffentlicht von

Thomas Giehl

Thomas Giehl

Leiter Öffentlichkeitsarbeit im OFV, AK Sprecher Internet im OFV, Bezirkspressewart des LFV - Bereich Weser Ems, stellv. KPW im KFV CLP, Internetbeauftragter im KFV CLP,