Stellenausschreibungen

Freie Ausbildungsplätze für den Beruf des Notfallsänitäters/der Notfallsanitäterin

Die Universitätsstadt Oldenburg, Zentrum im Nordwesten mit mehr als 166.000 Einwohnerinnen und Einwohnern, sucht zum 1. Oktober 2017 für die Berufsfeuerwehr mehrere

Auszubildende zur Notfallsanitäterin/zum Notfallsanitäter

mit der Option der anschließenden Übernahme in ein Beamtenverhältnis bei der Berufsfeuerwehr.

Wir erwarten:

  • Einstellungsvoraussetzungen für das Beamtenverhältnis (EU-Staatsbürgerschaft, keine Vorstrafen, gesundheitliche Eignung u. a.)
  • mindestens einen Realschulabschluss (bei einer bereits abgeschlossenen Berufsausbildung ist ein Hauptschulabschluss ausreichend)
  • Mindestalter: 18 Jahre (Aufgrund der im Anschluss an die Ausbildung beabsichtigten Ernennung in das Beamtenverhältnis auf Widerruf können nur Bewerbungen von Personen berücksichtigt werden, die am Einstellungstag das 35. Lebensjahr noch nicht vollendet haben.)
  • Führerschein Klasse B oder die Bereitschaft, diesen während der Ausbildung zu erwerben
  • die Bereitschaft zur Ableistung von Schichtdiensten
  • Verantwortungs- und Risikobereitschaft
  • Teamfähigkeit
  • Körperliche Fitness und Belastbarkeit für den Einsatz an Brand- und anderen Gefahrenstellen

Wir bieten:

  • eine hochwertige und anspruchsvolle Ausbildung im Team einer innovativen, jungen Berufsfeuerwehr
  • eine angemessene Ausbildungsvergütung (in Anlehnung an den TVAöD-Pflege)
  • die Option zur anschließenden Übernahme in das Beamtenverhältnis als Brandmeisteranwärterin bzw. Brandmeisteranwärter zur Ausbildung für die Laufbahngruppe 2, 1. Einstiegsamt der Fachrichtung Feuerwehr bei entsprechender Bewährung
  • regelmäßige Fortbildungen
  • Einbindung in eine Wachabteilung der Berufsfeuerwehr.

Das Auswahlverfahren beinhaltet die Eignungsprüfung für die Ausbildung der Laufbahngruppe 2, 1. Einstiegsamt der Fachrichtung Feuerwehr inklusive Sporttest.

Wir schätzen kulturelle Vielfalt und Mehrsprachigkeit und freuen uns über Bewerberinnen und Bewerber, die dazu beitragen.

Wir haben uns die berufliche Förderung von Frauen zum Ziel gesetzt und freuen uns besonders über Bewerbungen von Frauen.

Haben Sie Fragen? Dann wenden Sie sich an Andreas Schiefbahn (Telefon 0441 235-4325) oder Stefan Thate (Telefon 0441 235-4466) von der Berufsfeuerwehr Oldenburg.

Bitte bewerben Sie sich ausschließlich schriftlich. Die Bewerbungsfrist endet am 2. Juli 2017.

http://www.oldenburg.de/startseite/wirtschaft/arbeitgebermarke/ausbildung/freie-ausbildungsplaetze.html

 


Die Universitätsstadt Oldenburg, Zentrum im Nordwesten mit mehr als 166.000 Einwohnerinnen und Einwohnern, sucht zum 1. Oktober 2017 für die Berufsfeuerwehr mehrere

Notfallsanitäterinnen und Notfallsanitäter.

Einstellungsvoraussetzungen:

  • eine abgeschlossene Ausbildung zur/zum Notfallsanitäterin/Notfallsanitäter oder
  • die erfolgreich abgeschlossene Weiterqualifikation zur/zum Notfallsanitäter/in,
  • deutsche oder Staatsangehörigkeit eines EU-Staates,
  • aufgrund der im Anschluss an die befristete Tätigkeit beabsichtigten Ernennung in das Beamtenverhältnis auf Widerruf können nur Bewerbungen von Personen berücksichtigt werden, die am Einstellungstag das 35. Lebensjahr noch nicht vollendet haben,
  • Führerschein Klasse C 1,
  • Bereitschaft zur Ableistung von Schichtdiensten,
  • Verantwortungs- und Risikobereitschaft,
  • Teamfähigkeit,
  • körperliche Fitness und Belastbarkeit.

Wir bieten:

  • ein befristetes Arbeitsverhältnis bis zum 30. September 2018,
  • die Option, bei entsprechender Bewährung, zum 1. Oktober 2018 in das Beamtenverhältnis als Brandmeisteranwärter/in zur Ausbildung für die Laufbahngruppe 1, 2. Einstiegsamt der Fachrichtung Feuerwehr übernommen zu werden,
  • Vergütung nach der Entgeltgruppe N TVöD (entspricht Entgeltgruppe 8 TVöD),
  • ein verantwortungsvolles Aufgabengebiet im Team einer innovativen, jungen Berufsfeuerwehr ,
  • Einbindung in eine Wachabteilung der Berufsfeuerwehr sowie
  • regelmäßige Fortbildung.

Das Auswahlverfahren für die Besetzung diese Stellen schließt den Eignungstest für eine Einstellung als Brandmeister-Anwärter, einschließlich eines Sporttests ein.

Wir haben uns die berufliche Förderung von Frauen zum Ziel gesetzt und freuen uns besonders über Bewerbungen von Frauen.

Die Stadt Oldenburg freut sich auf Menschen, die ihr Leben verantwortungsbewusst und aktiv gestalten – im Beruf und zuhause. Wir fördern die Vereinbarkeit von Familien- und Berufsleben für Väter und Mütter. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und attraktive Angebote im Rahmen der betrieblichen Gesundheitsförderung. Die Stelle ist teilzeitgeeignet.

Haben Sie Fragen? Dann wenden Sie sich bitte an Andreas Schiefbahn, Telefon 0441 235-4325 oder Stefan Thate, Telefon 0441 235-4466

Ihre schriftliche Bewerbung senden Sie bitte bis zum 2. Juli 2017 an die

Stadt Oldenburg (Oldb)
Der Oberbürgermeister
Fachdienst Personal und Organisation
26105 Oldenburg

http://www.oldenburg.de/startseite/wirtschaft/arbeitgebermarke/stellenangebote/stellenangebote/notfallsanitaeterin.html