14.04.2015 – Großtierrettung auf einem Landwirtschaftlichen Betrieb

Großtierrettung auf einem landwirtschaftlichen Betrieb

Kuh vor dem Ersticken gerettet

Hude (LK Oldenburg) – Am Dienstagmittag war auf einem landwirtschaftlichen Betrieb in Hude eine Kuh in eine Güllegrube gestürzt. Das Tier konnte von dem Landwirt nicht mit eigenen Kräften befreit werden und drohte zu ersticken.
Die Freiwillige Feuerwehr Hude wurde um 13:02 Uhr über Funkmeldeempfänger und Sirene alarmiert. Kurz darauf trafen die ersten Feuerwehrkameraden am Einsatzort an der Maibuscher Straße ein. 14.04.2015 – Großtierrettung auf einem Landwirtschaftlichen Betrieb weiterlesen

12.04.2015 – Kreisfeuerwehrverband Ammerland mit positiver Bilanz

Kreisfeuerwehrverband Ammerland zieht positive Bilanz

Feuerwehren leisten einen unschätzbaren Beitrag zum Schutz der Bevölkerung

Edewecht (LK Ammerland) – Die diesjährigen Vertretertagung des Kreisfeuerwehr- verbandes Ammerland fand in der Gaststätte „Landhaus Edewecht“ statt. Verbandsvorsitzender und Kreisbrandmeister Johann Westendorf hatte Kameradinnen und Kameraden der 38 Feuerwehren nach Edewecht eingeladen. Er konnte zahlreiche Gäste aus Politik, Verbänden, von der Polizeidirektion Oldenburg, öffentlichen Versicherung und der Feuerwehr Unfallkasse (FUK) begrüßen, darunter auch den Präsidenten Karl-Heinz Banse vom Landesfeuerwehrverband Niedersachsen (LFV-NDS) und OFV Ehrenvorsitzender Gerd Junker sowie Carsten Prellberg von der NABK.

DSC_0257  DSC_0258

Die Hydranten-Kapelle, sie wurde 2006 gegründet, sorgte unter Leitung von Kreisstabführer Maik Schneider für den musikalischen Rahmen. 12.04.2015 – Kreisfeuerwehrverband Ammerland mit positiver Bilanz weiterlesen

12.04.2015 – Sportflugzeug neben der Autobahn abgestürzt

Sportflugzeug direkt an der A28 zwischen Oldenburg und Hatten abgestürzt

Der Pilot kam dabei ums Leben, drei weitere Insassen wurden lebensgefährlich verletzt

Hatten (LK Oldenburg) – Am Sonntag, um 13:30 Uhr wurde Großalarm für zahlreiche Feuerwehren und Rettungsdienste im Landkreis und der Stadt Oldenburg ausgelöst. Ein Sportflugzeug war kurz nach dem Start am Segelflugplatz Hatten direkt neben der Autobahn 28 zwischen Oldenburg und Hatten abgestürzt. Dabei wurde ein Insasse eingeklemmt. 12.04.2015 – Sportflugzeug neben der Autobahn abgestürzt weiterlesen

11.04.2015 – Großwaschtag bei der Jugendfeuerwehr gut angenommen

10. Großwaschtag bei der Jugendfeuerwehr

Großer Andrang bei Autowaschaktion in Westerstede

Westerstede (LK Ammerland) – Zum zehnten Mal führte die Westersteder Jugendfeuerwehr am vergangenen Samstag von 9 bis 16 Uhr einen Autowaschtag durch. In dieser Zeit konnten Bürger ihr Auto von den Mitgliedern der Jugendfeuerwehr von innen und außen kräftig reinigen lassen. Während das Auto „in Behandlung“ war, konnte man sich in der Cafeteria, organisiert vom Förderverein der Westersteder Jugendfeuerwehr, beköstigen lassen. Der Erlös kam dem Förderverein zugute. 11.04.2015 – Großwaschtag bei der Jugendfeuerwehr gut angenommen weiterlesen

11.04.2015 – Dienstbesprechung der Kreispressewarte

Die Kreispressewarte im OFV tagten bei der Ortsfeuerwehr Süd

Das Sprechervotum war einstimmig

Delmenhorst – Die Kreispressewarte im Oldenburgischen Feuerwehrverband (OFV) trafen sich zu einer Dienstbesprechung im Feuerwehrhaus in Delmenhorst-Annenheide. Die meisten Kreisfeuerwehrverbände (KFV) waren der Einladung gefolgt. Vertreter aus Oldenburg-Stadt und Wilhelmshaven, wie auch der LK Vechta waren entschuldigt. Sprecher Ulf Masemann konnte auch die Gemeindepressewarte (GPW) aus Dötlingen und Saterland begrüßen.
OFV Vorsitzender, RBM Dieter Schnittjer und StBM Dieter Speckels nahmen an der Besprechung teil. 11.04.2015 – Dienstbesprechung der Kreispressewarte weiterlesen

11.04.2015 – Lehrgang Truppmann Teil 1 erfolgreich absolviert

Erfolgreiche Teilnahme am Lehrgang „Truppmann Teil 1“

Delmenhorst – Die Kreisausbildung der Feuerwehr Delmenhorst führte einen einwöchigen Lehrgang für die Truppmann Teil 1 Ausbildung durch.
Die Ausbilder vermittelten den Lehrgangsteilnehmern, die aus den Freiwilligen Feuerwehren in Delmenhorst und dem Landkreis Oldenburg stammen.

Bild 03

In dem 40 stündigen Lehrgang wurden die elementaren Ausbildungsgrundsteine vermittelt. Neben dem praktischen Vorgehen bei der Brandbekämpfung oder Technischen Hilfeleistung, wurden auch Rechtsgrundlagen sowie Unfallverhütungsvorschriften geschult.

Bild 04

Weitere Ausbildungsinhalte waren die Fahrzeug- und Gerätekunde, – Brennen und Löschen, das Verhalten bei Gefahr, Absturzsicherung und Retten und Selbstretten

Doch bevor die jungen Brandbekämpfer ihr neu erlerntes Wissen auch in der Praxis bei echten Einsätzen umsetzen können, müssen sie eine schriftliche und praktische Prüfung über sich ergehen lassen. Diese fand am Samstag statt und wurde von allen Lehrgangsteilnehmern erfolgreich absolviert.

Bild 01

Das erworbene Wissen und die gelernten Fertigkeiten müssen aber weiter im Anschluss durch regelmäßige Aus- und Weiterbildungsmaßnahmen gefestigt und ausgebaut werden. Dies geschieht bei den Ortswehren der Freiwilligen Feuerwehr, im Rahmen eines festen Ausbildungsprogramms an den einzelnen Standorten, da es im Land Niedersachsen gesetzlich vorgeschrieben ist, dass die laufende Ausbildung einen Umfang von mindestens 80 Stunden innerhalb von zwei Jahren haben muss.

Bild 02

Die Ortsfeuerwehr Delmenhorst-Stadt kann nun sieben neue Einsatzkräfte in ihren Reihen begrüßen.

Text: Tobias Klein
Bilder: Michael Spalthoff