Löschangriff gegen Rechts

LFV-Info 2014-10 – Löschangriff gegen Rechts

Löschangriff gegen Rechts
Wir ‐ für Demokratie und Toleranz

Liebe Kameradinnen und Kameraden,
im Jahr 2012 startete der Landesfeuerwehrverband Niedersachsen in Kooperation
mit dem Nds. Ministerium des Inneren und Sport das Programm
„Feuerwehren mit Courage gegen Rechtsextremismus“.
Hieraus ging das Projekt „Löschangriff gegen Rechts“ hervor. Wir erstellten
Materialien und führten Veranstaltungen zu diesem Thema durch. Zurzeit
befinden wir uns in der Evaluationsphase. Ein Evaluationsbericht wird unseren
Mitgliedern im Verlaufe des Jahres zur Verfügung stehen.
Der Landesfeuerwehrverband plant,
auch für die nächsten zwei Jahre das
Projekt Löschangriff gegen Rechts weiter
zu verfolgen; so sollen in Zukunft
die Aspekte Demokratie und Toleranz
im Vordergrund stehen. Über neue
Materialien und Veranstaltungen zu
dem Thema halten wir unsere Mitglieder
auf dem Laufenden.
Haben Sie Fragen, Informationsbedarf
oder möchten Sie in Ihrem Zuständigkeitsbereich
Veranstaltungen zum
Thema durchführen, wenden Sie sich unter info@loeschangriff‐gegenrechts.
de an uns. Wir unterstützen Sie gerne mit Fachreferenten und Informationen.
Leiten Sie diese Informationen gerne an Interessierte weiter.
Wir freuen uns über eine wohlwollende Unterstützung des Projektes Ihrerseits.


Mit freundlichen Grüßen
Im Auftrag
gez. Meike Maren Eilert
(Projektkoordination)
10/2014

18.01.2014 – LFV-NDS Bezirksebene Weser-Ems in Emden

 

22. Versammlung der LFV-Bezirksebene Weser-Ems in Emden

Feuerwehr und Wirtschaft zwei Starke Elemente der Gesellschaft

Emden – Die diesjährige Versammlung der LFV-Bezirksebene Weser-Ems fand im Hotel Faldernpoort in der Stadt Emden statt. LFV-Vizepräsident Kreisbrandmeister Andreas Tangemann hatte die Mitglieder der Bezirksebene Weser-Ems eingeladen. KBM Tangemann begrüßte unter den zahlreichen Gästen u.a., LFV-Präsident Karl-Heinz Banse und Oberbürgermeister Bernd Bornemann sowie vom Landesfeuerwehrverband Niedersachsen (LFV) den Geschäftsführer Michael Sander sowie den LFV-Referenten Maik Buchheister. Gut vierzig Führungskräfte aus den Feuerwehrverbänden waren der Einladung gefolgt.

DSC_0234

Vorn v.l.: Andreas Tangemann (Vizepräsident LFV-NDS), Karl-Heinz Banse (Präsident LFV-NDS).

Eine umfangreiche Tagesordnung galt es abzuarbeiten. Es handelte sich u.a. um aktuelle Verbandsangelegenheiten, zahlreiche Kurzberichte, Änderungen in den Fachausschüssen und Arbeitskreisen sowie um Personalien.
LFV-Vizepräsident Andreas Tangemann berichtete über den Hochwassereinsatz an der Elbe. Die Kreisfeuerwehrbereitschaften waren gut organisiert und personell zahlreich im Einsatz. Eine frühzeitige Voralarmierung der Bereitschaften wäre künftig hilfreich, ausreichend Einsatzkräfte zu entsenden. „Es hat sich wieder gezeigt, die Kreisfeuerwehrbereitschaften sind schnell und effektiv in der Lage zu helfen“, so der LFV-Präsident Karl-Heinz Banse in seinen Ausführungen.

DSC_0228

v.l.: Andreas Hauenschild (Sprecher Trainerteam Brandschutzerziehung) und Andreas Tangemann (Vizepräsident LFV-NDS).

Zahlreiche Veranstaltungen der Feuerwehren wie der Landesentscheid in Soltendiek, dass Zeltlager der Jugendfeuerwehr in Harpstedt des Oldenburgischen Feuerwehrverbandes (OFV), die Imagekampagne der Mitgliederwerbung für die Feuerwehren sowie die Durchführung der Verleihung „Partner der Feuerwehr“ im Gästehaus der Landesregierung.

DSC_0225

Rechts: RBM Dieter Schnittjer

Die Regierungsbrandmeister (RBM) Frank Knöpker und Dieter Schnittjer stellten ihre Präsentation vor „Freiwillige Feuerwehr und Wirtschaftsunternehmen – 2 starke Elemente der Gesellschaft!“.

Text & Fotos: Ulf Masemann