07.02.2018 – Neues Einsatzfahrzeug trifft in Neerstedt ein

Neerstedt – Am Mittwoch den 7. Februar 2018 war es endlich soweit: Nach mehrjähriger Planung konnte die Ortsfeuerwehr Neerstedt ihr neues Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug (HLF 20) in Empfang nehmen.

Bereits am Montag zuvor hatten sich sieben Kameraden auf den Weg ins brandenburgische Luckenwalde gemacht. Im dortigen Werk der Rosenbauer Deutschland GmbH wurde das Fahrzeug auf MAN-Fahrgestell zwei Tage lang ausgiebig geprüft. Die Einsatzkräfte erhielten außerdem eine ausführliche Einweisung in die neue Technik. Nach Abschluss aller Formalitäten stand noch der ca. 400 Kilometer lange Rückweg auf dem Programm. Bei der Ankunft am Mittwochabend in Neerstedt wurde das neue Fahrzeug mit einer kurzen Kolonnenfahrt begrüßt. Drei Generationen von Löschfahrzeugen der Neerstedter Wehr begaben sich gemeinsam auf die letzten Meter zum Feuerwehrhaus. Neben dem nun ausgemusterten Löschgruppenfahrzeug von 1991 begleitete auch das historische Tanklöschfahrzeug von 1960 das neue HLF 20 zu seinem künftigen Standort. Dort wurde es von den Kameradinnen und Kameraden bereits erwartet und in Empfang genommen. Auch Bürgermeister Ralf Spille verschaffte sich vor Ort einen ersten Eindruck von dem Fahrzeug. Ein Termin für die offizielle Fahrzeugeinweihung wird noch bekanntgegeben.

Text und Bild: Jannis Wilgen / GPW