05.11.2017 – Völkerballturnier in Ahlhorn ausgetragen

Alhorn – Landkreis. Zum letzten Wettbewerb trafen sich 15 von den 16 Jugendfeuerwehren aus dem Landkreis Oldenburg zum diesjährigen Völkerballturnier in der Sporthalle der Graf-vonZeppelin-Schule in Ahlhorn.

2017-11-05_voelkerballturnier-1

Bild:  Die Sieger des diesjährigen Völkerballturniers. Von links Fachbereichsleiter (FBL) Wettbewerbe Sascha Meister, JF Sandkrug, 2. Stellv. KJFWin Diane Febert. JF Wardenburg, Jaf Falkenburg, stellv. FBLin Wettbewerbe Yvonne Meyer, JF OldenburgOfenerdiek, JF Falkenburg, JF Beckeln und 3. Stellv. KJFW André Gerke

Aus der Stadt Oldenburg war die Jugendfeuerwehr OldenburgOfenerdiek vertreten. Der sportliche Wettbewerb, der zur sogenannten Mini-Olympiade zählt, wird von den Jugendsprechern ein Jahr vorher auf deren gemeinsamer Sitzung beschlossen. Im letzten Jahr wurde Volleyball gespielt und für das nächste Jahr haben sich die Jugendsprecher bereits auf die Sportart Brennball geeinigt. Früh morgens trafen sich die 30 Gruppen zur Anmeldung ein. Die 30 Gruppen teilten sich wie folgt auf: Jeweils 15 Gruppen starteten in der Altersgruppe A (10-14 Jahre) und Altersgruppe B (10-18 Jahren). Zu Beginn wurden in einer dreier und vierer Gruppen die jeweiligen Sieger ermittelt, bevor es in der K.O. Runde weiterging. Nach dem sich in den jeweiligen Viertel- und Halbfinalen die Sieger fest standen, standen sich in der Altersgruppe A die Gruppen Falkenburg 1 und Wardenburg 1 gegenüber. Hier konnte sich Falkenburg durch setzten und gewann das Turnier in der Altersgruppe A sowie den Wanderpokal. In dem Spiel um Platz drei gewann die Sandkrug 1 gegen Wildeshausen 2. Bei der Altersgruppe B siegte im Finale Beckeln 2 gegen Falkenburg 2 und bekam den Wanderpokal überreicht. Auf die Plätze drei und vier wurden die Gruppen Oldenburg-Ofenerdiek 1 und Colnrade 2 verdrängt. Nach der Siegerehrung des Sportwettbewerbes wurde auch die Siegerehrung der MiniOlympiade durchgeführt. Zur Gesamtwertung der Mini-Olympiade zählt der Orientierungsmarsch, der Bundeswettbewerb der Deutschen Jugendfeuerwehren auf Kreisebene, dem Spiel ohne Grenze und dem Sportwettbewerb.

2017-11-05_voelkerballturnier-2

Bild: Die Sieger der Mini-Olympiade von links: JFGanderkesee, 2. Stellv. KJFWin Diane Febert, JF Wardenburg, FBL Wettbewerbe Sascha Meister, JF Falkenburg, Stellv. FBLin Wettbewerbe Yvonne Meyer, JF Wildeshausen, 3. Stellv. KJFW André Gerke, 2x JF Beckeln

Auf den fünften Platz landete die Jugendfeuerwehr Ganderkesee, auf den vierten die Jugendfeuerwehr Wardenburg. Auf das Treppchen schaffte mit Platz drei die Jugendfeuerwehr Falkenburg. Den zweiten Platz belegte die Jugendfeuerwehr Wildeshausen. Sieger der Mini-Olympiade 2017 ist zum wiederholten Male die Jugendfeuerwehr Beckeln. Neben dem Siegerpokal bekamen die Beckelner auch den Wanderpokal überreicht. Zweite Stellvertretende Kreisjugendfeuerwehrwartin (KJFWin) Diane Febert bedankte sich bei der Gemeindejugendfeuerwehr Großenkneten für die Ausrichtung sowie der Bewirtung der Veranstaltung. Ein Dank richtete sie auch an die Schiedsrichter, die bei nicht immer einen leichten Job haben. Allen knapp 250 Teilnehmern hat der Wettbewerb gut gefallen, resümierte die Führung der Kreisjugendfeuerwehr. 

Text & Bilder: Christian Bahrs