29.10.2017 – Diverse Sturmschäden durch Sturmtief „Herwart“

Sandkrug – Sonntagnacht zog wie angekündigt das Sturmtief „Herwart“ mit zum Teil Orkanartigen Böen über weite Teile Deutschlands hinweg.

dav

Auch die Gemeinde Hatten blieb davon nicht verschont. Für die Kameraden der Feuerwehr Sandkrug wurde die Nacht abrupt beendet. Die Großleitstelle in Oldenburg alarmierte die Kameraden am frühen Sonntagmorgen um 06:34 Uhr über Funkmeldeempfänger. Am Fasanenweg in Hatterwüsting blockierte eine abgeknickte Baumkrone die Strasse. Dieses Hindernis wurde mit einer Motorsäge schnell beseitigt und die Fahrbahn war nach kurzer Zeit wieder frei. Noch auf der Rückfahrt zum Feuerwehrhaus wurden den Kameraden weitere Einsatzstellen gemeldet. So mussten bis zum frühen Vormittag in den Strassen Hatter Weg, Behrensweg, Oldenburger Weg und Katzower Weg weitere Sturmschäden beseitigt werden. Hierbei handelte es sich um große Äste, Bäume und Baumkronen die zu fallen drohten oder bereits gefallen waren und Strassen oder Fußwege blockierten oder weitere Schäden anzurichten drohten. Bis 10.15 Uhr waren 18 Kameraden mit zwei Fahrzeugen an sechs Einsatzstellen im Einsatz.

Text und Bilder: Timo Nirwing – OPW