24.10.2017 – Schwerer Verkehrsunfall auf der Autobahn A 1 im Bereich Bakum

Bakum (Landkreis Vechta) – Dienstagmorgen gegen 09:00 Uhr wurden die 
Einsatzkräfte der Feuerwehr Bakum zu einem schweren Verkehrsunfall auf 
der Autobahn 1 zwischen den Anschlussstellen Bakum-Vechta und 
Lohne-Dinklage in Fahrtrichtung Osnabrück alarmiert.

b_bakum-verkehrsunfall-autobahn-1

Bild:  Die Person wurde mit hydraulischen Rettungsgeräten aus 
dem deformierten Fahrzeug geborgen

Aufgrund von zähfließendem Verkehr mussten zwei LKW´s die Geschwindigkeit stark verringern. Ein nachfolgender LKW-Fahrer bemerkte dies zu spät und fuhr 
auf den vorausfahrenden LKW auf und schob diesen wiederum auf den ersten 
LKW. Der Fahrer des letzten LKW wurde in seinem Fahrerhaus eingeklemmt. 
Aufgrund der schwere seiner Verletzungen verstarb er noch an der 
Unfallstelle. Die anderen Unfallbeteiligten blieben unverletzt. Nach 
Freigabe durch die Polizei bargen die Einsatzkräfte die Person mittels 
hydraulischen Rettungsgeräten und Rettungszylindern aus dem völlig 
deformierten Fahrzeug. Durch den Zusammenstoß hatte sich gleichzeitig 
auch die Ladung, Getränkekisten und Flaschen, zum Teil auf der Fahrbahn 
der Autobahn verteilt.  Gegen 10:15 Uhr war der Einsatz für die 
Einsatzkräfte beendet. Etwa zwei Stunden später hatte sich aufgrund des 
Rückstaus zwischen Cloppenburg und Ahlhorner-Heide am Ende wiederum ein 
Verkehrsunfall mit mehreren LKW´s ereignet, wo ebenfalls ein LKW Fahrer 
tödlich verletzt wurde.
Text: R. Ahlers KPW
Foto: Chr. Zerhusen FF Bakum