29.06.2017 – Frau unter PKW nach Verkehrsunfall eingeklemmt

Hohenkirchen – „Eine Frau unterm PKW nach Verkehrsunfall eingeklemmt“ war die Meldung für die Feuerwehren aus Minsen, Wiarden und Hohenkirchenam Donnerstagabend.

img_5948

Auf der K87 zwischen Mederns und Hohenkirchen war die Fahrerin eines Ford Cabriot in Fahrtrichtung Mederns nach rechts von der Straße abgekommen. Sie durchfuhr den Graben etwa 30 Meter und prallte dann gegen eine Dammstelle, anschließend mit der Beifahrerseite gegen einen Baum und kam dann auf dem Dach liegend auf der Straße zum halten. Die Fahrerin wurde unter dem Fahrzeug eingeklemmt. Passanten kümmerten sich vorbildlich um die Frau, die ansprechbar war. Rasch trafen Ortsbrandmeister Eike Eilers und der erste Polizeiwagen an der Einsatzstelle ein. Die anrückenden Feuerwehrkräfte aus Hohenkirchenund Minsen sicherten das Fahrzeug gegen weitere Bewegungen.

img_5928

Die Wehr Wiarden übernahm mit einem Fahrzeug die Absicherung der Straße und sperrte diese in Höhe des Hohenkirchener Kreisverkehrs. In enger Abstimmung mit dem Rettungsdienst und dem Notarzt wurden dann die Befreiung der Person vorbereitet. Pneumatische Hebekissen wurden vorbereitet, um das Fahrzeug ggf. anzuheben. Da dann aber die Veränderungen der Lage am Fahrzeug nur schwer zu kalkulieren sind, entschied man sich für eine Rettung unter dem Fahrzeug. Ein Rettungsbrett wurde vor die Dame gelegt und diese dann behutsam auf dieses gezogen. Anschließen erfolgte die weitere Behandlung im Rettungstransportwagen des Rettungsdienst Friesland. Die Polizei bestellte einen Abschlepper, welcher das Fahrzeug barg. Die Wehren konnten somit wieder abrücken, die Polizei übernahm die Absicherung der Unfallstelle. Die Fahrerin wurde für weitere Untersuchungen in ein Krankenhaus gebracht.

Text und Bilder: Ina Eilers