07.05.2017 – JF Seefeld-Reitland-Schwei Kreissieger im Bundeswettbewerb

Großenmeer (Lk Wesermarsch) – Im Rahmen des 50-jährigen Jubiläums der JF Großenmeer fand am Sonntag, 7. Mai 2017, auf der idealen Sportanlage in Großenmeer (Gemeinde Ovelgönne) der Kreisausscheid im Bundeswettbewerb der Deutschen Jugendfeuerwehr (DJF) statt,  der von den Großenmeerern hervorragend organisiert worden war und bei dem herrlichen Wetter einen harmonischen Verlauf nahm.

Die Jugendfeuerwehr Seefeld-Reitland-Schwei wurde Kreissieger im Bundeswettbewerb der Deutschen Jugendfeuerwehr / Foto: Hans Wilkens
Die Jugendfeuerwehr Seefeld-Reitland-Schwei wurde Kreissieger im Bundeswettbewerb der Deutschen Jugendfeuerwehr / Foto: Hans Wilkens

In dem spannenden Wettstreit der Wesermarsch-JF  kämpften 17 Gruppen um den Kreissieger und die Qualifikation für den Bezirksausscheid Weser-Ems, der am 28. Mai in Norden ausgetragen wird. Die JF Seefeld-Reitland-Schwei überraschte mit einem tollen Ergebnis und siegte im Kreisausscheid mit 1372,0 Punkten vor Jade Blau (1370,0 Punkten), Brake II (1270,0), Jade Rot (1361,7), Nordenham (1359,0) und Brake I (1354,0). Diese sechs Erstplatzierten, die während der Siegerehrung alle einen Pokal und Seefeld-Reitland-Schwei als Kreissieger dazu die Wanderplakette erhielten, werden beim Bezirksausscheid in Norden die Farben der Wesermarsch-JF würdig vertreten.

Nach einem spannenden Wettbewerb konnten während der Siegerehrung die Gruppenführer der Erstplatzierten die Siegertrophäen entgegennehmen. Als erster Sieger erhielt die Jugendfeuerwehr Seefeld-Reitland-Schwei zusätzlich die Wanderplakette
Nach einem spannenden Wettbewerb konnten während der Siegerehrung die Gruppenführer der Erstplatzierten die Siegertrophäen entgegennehmen. Als erster Sieger erhielt die Jugendfeuerwehr Seefeld-Reitland-Schwei zusätzlich die Wanderplakette / Foto: Hans Wilkens

Die Auswertung der Wettbewerbsergebnisse lag bei Thorben Schöne und Timo Würdemann hier in guten Händen. KJFW Timo Wüdemann hieß die JF und Gäste, darunter den stellv. Landrat und stellv. Bürgermeister Dieter Kohlmann, die Ratsherren Gunter Hellwig und Alfred Schäfftlein, KBM Heiko Basshusen und dessen Stellvertreter Ralf Hoyer, Verbandsgeschäftsführer Heinz Bielefeld sowie GemBM Torsten Schattschneider, OrtsBM Dennis Janßen  und weitere Vertreter der Feuerwehren und des DRK herzlich willkommen und dankte dem Großenmeerer Team und den weiteren Helfern für die hervorragende Organisation dieser Veranstaltung. „Ihr habt hier heute tolle Leistungen gezeigt“, lobte KJFW Timo Würdemann in seiner Ansprache die Teilnehmer und richtete seine Glückwünsche zum 50-jährigen Jubiläum an die JF Großenmeer. Dieter Kohlmann, stellv. Landrat und stellv. Bürgermeister, überbrachte die Grüße des Landkreises Wesermarsch und der Gemeinde Ovelgönne und freute sich, dass diese Veranstaltung wieder top gelaufen ist. „Alle waren wieder mit Begeisterung bei der Sache. „Ich hoffe, dass die erfolgreichen Gruppen beim Bezirksausscheid in Norden die Wesermarsch würdig vertreten“, betonte Dieter Kohlmann.  Auch GemBM Torsten Schattschneider würdigte in seinen Grußworten die hervorragenden Leistungen der Wettkampfgruppen unserer hochqualifizierten JF in der Wesermarsch und die reibungslose Abwicklung der Wettbewerbe durch das bewährte Schiedsrichter-Team sowie der Großenmeerer Kameraden. KBM Heiko Basshusen lobte ebenfalls die hervorragende Organisation der Veranstaltung.  „50 Jahre tolle Jugendarbeit hier in Großenmeer, das ist schon ein großer Applaus wert“, sagte Heiko Basshusen, der den qualifizierten Gruppen in Norden beim Bezirksausscheid viel Erfolg wünscht und dass sie den Titel mit in die Wesermarsch bringen.

 

Text u. Fotos: Hans Wilkens